Eltern toben mit ihrem Sohn im Wohnzimmer

Leistungen

Lesedauer unter 3 Minuten

BARMER Familienversicherung: Voraussetzungen, Kosten – und Ihre Vorteile im Überblick

Lesedauer unter 3 Minuten
Inhaltsverzeichnis

Alle unter einem Dach: Bei der Barmer versichern Sie Ihre ganze Familie mit nur einem Mitgliedsbeitrag. Sie, Ihre Kinder und eventuell sogar Ihr Ehe- oder Lebenspartner profitieren dabei von unseren starken Angeboten – ganz ohne Extra-Kosten.

Diese Beiträge zahlen Sie für Ihre Familienversicherung 

Ihre Familienversicherung kostet Sie keine zusätzlichen Beiträge – Ihre Krankenversicherung richtet sich weiterhin nach Ihrer beruflichen Situation, je nachdem, ob Sie angestellt, selbstständig oder bereits in Rente sind.  

So nehmen Sie Ihre Familie in Ihre Krankenversicherung auf

Ehe- beziehungsweise gleichgeschlechtliche Lebenspartner im Sinne des LPartG sowie Kinder – Sie können Ihre ganze Familie mit in Ihre Versicherung aufnehmen. Grundsätzlich gilt, Ihre zu versichernden Familienangehörigen

  • haben noch keine eigene Krankenversicherung, sind nicht versicherungsfrei oder von der Versicherungspflicht befreit,
  • leben in Deutschland oder halten sich zumindest für gewöhnlich hier auf,
  • haben kein oder nur ein geringes Einkommen (siehe Einkommensgrenze).

Weitere Faktoren für Kinder sind das Alter und der Ausbildungsstand (siehe unten).

Einkommensgrenze für Ehepartner, Lebenspartner und Kinder: Das gilt für die Familienversicherung 
Familienversichert ist nur, wer maximal monatliche Einkünfte von 470 Euro hat. In diesen Betrag fließen ein: Gehalt, Einkommen aus einer selbstständigen Tätigkeit, Miet- oder Pachteinkünfte, Kapitalerträge, steuerpflichtige Unterhaltszahlungen sowie Renten und Vorsorgeleistungen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Ihrer Familienversicherung 

Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um Ihre Krankenversicherung für Familien.

Sie können Ihre Kinder bis zum 23. Geburtstag mitversichern, wenn diese nicht erwerbstätig sind. Die Altersgrenze steigt bis zum 25. Geburtstag, wenn Ihre Kinder

  • eine Schule oder Hochschule besuchen
  • eine Berufsausbildung ohne Entgelt absolvieren,
  • ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder einen Auslandsjugendfreiwilligendienst (nach § 6 JFDG) leisten.

Wenn die Berufs- oder Schulausbildung unterbrochen wird, zum Beispiel durch einen Freiwilligendienst, kann die Familienversicherung um bis zu zwölf Monate verlängert werden.

Selbstverständlich können Sie auch Ihre Adoptivkinder mitversichern; für sie gelten die gleichen Kriterien wie für leibliche Kinder. Für Enkelkinder gilt das auch, wenn der Elternteil des Kindes selbst noch familienversichert ist.

Bei Ihnen lebende Pflegekinder haben ebenfalls einen Anspruch auf Familienversicherung. Das Pflegschaftsverhältnis können Sie z. B. durch einen Beleg des Jugendamtes nachweisen.

Sie kümmern sich um Ihre Stief- oder Enkelkinder, die bei Ihnen im Haushalt leben? Oder finanzieren überwiegend deren Lebensunterhalt? In diesem Fall können Sie diese mit in Ihre Familienversicherung aufnehmen.

Ist der mit Ihrem Kind verwandte Ehe- oder Lebenspartner privat versichert, ist eine Familienversicherung unter Umständen ausgeschlossen. Dies gilt, wenn er regelmäßig ein Einkommen von mehr als 5.362,50 Euro pro Monat hat (Stand: 2021 sowie 2022). Ausnahme: Ihr Einkommen (als BARMER-Mitglied) übersteigt das Ihres Ehe- oder Lebenspartners.

Sie können dennoch eine eigene beitragspflichtige Krankenversicherung bei der BARMER für Ihr Kind abschließen. In diesem Fall gelten die Bedingungen einer freiwilligen Versicherung ohne Krankengeldanspruch. Dabei bezahlen Sie für Ihr Kind einen Mindestbeitrag von 169,98 Euro pro Monat für die Krankenversicherung und 33,45 Euro pro Monat für die Pflegeversicherung (bzw. 36,19 Euro wenn Ihr Kind das 23. Lebensjahr vollendet hat und selbst kinderlos ist).

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gern individuell

Ihre Vorteile der Barmer Familienversicherung im Überblick:

  • Ärztlicher Rat 24/7: Egal, ob Facharzt oder Hebamme – unsere Experten sind für Sie rund um die Uhr da.
  • Von Spitzenärzten behandelt: Alternative Heilmethoden für Babys oder eine Behandlung vom Chefarzt im Krankenhaus? Alles möglich. Als Barmer-Versicherte sind Sie und Ihre Familie deutschlandweit in den besten Händen.
  • Umfangreiche Angebote für Kinder und Jugendliche: Ihr Nachwuchs profitiert dank des Barmer Kinder- und Jugendprogramms von vielen Angeboten, wie zusätzlichen Früherkennungsuntersuchungen oder der kostenlosen Meningokokken-B-Impfung.
  • Mehr Leistungen in der Schwangerschaft: Mit unserem Familien Plus Paket erhalten Sie in jeder Schwangerschaft ein Budget für zusätzliche Leistungen.
  • Großes Kursangebot:  Wir bezuschussen ein breites Angebot an verschiedenen Kursen – online und vor Ort. Stimmen Sie sich mit einem Geburtsvorbereitungskurs auf das kommende Ereignis ein, trainieren Sie trotz Familientrubel oder lernen Sie, wie Sie sich mit Kindern gesund ernähren.
  • Einfach und unbürokratisch: Mit der Barmer-App erledigten Sie alles, wann es Ihnen gerade passt.

Barmer Chat

Chat für Versicherte

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein.

Der Chat ist Montag bis Freitag zwischen 07:00 und 20:00 Uhr erreichbar.

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a000047 Letzte Aktualisierung: 14.01.2020
Nach oben