Junger Mann trägt sein Fahrrad eine Treppe hinauf

Beiträge

Lesedauer unter 3 Minuten

Freiwillige Krankenversicherung: Beiträge bei der Barmer

Lesedauer unter 3 Minuten
Inhaltsverzeichnis

Bei der Barmer haben Sie die Möglichkeit, sich freiwillig gesetzlich zu versichern. Genießen Sie den Rundumschutz, die faire und transparente Beitragsregelung und unsere umfangreichen Extra-Leistungen. Hier finden Sie Informationen zu Ihrer freiwilligen Krankenversicherung: von Beiträgen bis hin zu Ihren Vorteilen.

Wer sich bei der BARMER freiwillig gesetzlich versichern kann

Die freiwillige Krankenversicherung steht allen Personengruppen zur Verfügung. Jedoch sieht das Gesetz bestimmte Voraussetzungen vor. Nachfolgend sind einzelne Personengruppen aufgeführt: 

Wenn Sie als Arbeitnehmer die allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (2021: 64.350 Euro im Jahr) überschreiten, können Sie sich bei der BARMER freiwillig versichern. Dabei fließen in die Berechnung Ihr Monatsgehalt sowie Einmalzahlungen wie Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld mit ein.

Sind Sie selbstständig oder freiberuflich, nehmen wir Sie gerne als freiwilliges Mitglied auf. Weitere Infos finden Sie unter „Krankenversicherung für Selbstständige“.

Studierende, die nicht mehr in der Familienversicherung oder in der Krankenversicherung der Studenten (KVdS) sind, können nahtlos zur freiwilligen Krankenversicherung wechseln. Die Beiträge richten sich nach Ihren Einnahmen. Familienmitglieder können dabei kostenfrei mitversichert werden.

Unsere freiwillige gesetzliche Versicherung ist für Sie eine gute Alternative, wenn Sie nicht der Krankenversicherung der Rentner (KVdR) beitreten können. Vorausgesetzt:

  • Sie beziehen eine gesetzliche Rente
  • und waren vor dem Renteneintritt gesetzlich versichert.

Waren Sie als Beamter vor Beginn Ihrer Beamtentätigkeit gesetzlich krankenversichert, versichern wir Sie gerne freiwillig gesetzlich.

Diese Beiträge gelten bei Ihrer freiwilligen Krankenversicherung 

Die Beitragssätze der Barmer setzen sich aus den jeweiligen gesetzlichen Beitragssätzen (allgemeiner Beitragssatz 14,6 Prozent, ermäßigter Beitragssatz 14,0 Prozent) und dem zusätzlichen kassenindividuellen Beitrag von 1,5 Prozent zusammen.

Grundsätzlich gilt der ermäßigte BARMER-Beitragssatz. Die Höhe der Kosten richtet sich nach Ihren durchschnittlichen monatlichen beitragspflichtigen Einnahmen (1/12 der Jahresbruttoeinnahmen). Hinzu zählen unter anderem

  • Ihr Gehalt
  • Ihre Einkünfte aus Mieteinnahmen
  • Ihre Kapitaleinkünfte

Je nach Art der Einnahmen berechnen wir Ihre Beiträge zur freiwilligen Krankenversicherung auf Basis unterschiedlicher Beitragssätze (allgemein oder ermäßigt). Grundsätzlich gilt der ermäßigte BARMER Beitragssatz. Jedoch ist bei bestimmten Einnahmearten (zum Beispiel bei Einnahmen aus einer Rente in Verbindung mit einer nicht hauptberuflichen Selbstständigkeit) der allgemeine BARMER Beitragssatz maßgebend.

Gut zu wissen: Die Beiträge werden stets aus einem Mindestbeitrag von 1.096,67 Euro (Stand: 2021) erhoben. Außerdem richten sie sich nach der sogenannten Beitragsbemessungsgrenze. Der Grenzbetrag, der für die Berechnung herangezogen wird, liegt 2021 bei monatlich 4.837,50 Euro. Alles, was Sie darüber hinaus verdienen, wird dabei nicht berücksichtigt.  

Freiwillige Versicherung: Das sind die gesamten Kosten 

Wer krankenversichert ist, ist in der Regel gleichzeitig pflegeversichert. Ihr Beitragssatz zur Pflegeversicherung beträgt 3,05 Prozent der beitragspflichtigen Einnahmen.

Krankenversicherung PflegeversicherungPflegeversicherung für Kinderlose

Mindest-beitrag

169,98 Euro*

33,45 Euro

36,19 Euro

Höchstbeitrag

749,81 Euro*

147,54 Euro

159,64 Euro

* Es wurde der ermäßigte Beitragssatz berücksichtigt. Wenn Sie eine Rente, Versorgungsbezüge oder Arbeitseinkommen aus einer nicht hauptberuflich selbstständigen Tätigkeit (neben einer Rente) bekommen, weicht die Beitragshöhe ggf. ab.

** Kinderlose ab 23 Jahren zahlen zur Pflegeversicherung einen gesetzlich festgelegten Zuschlag von 0,25 Prozent.

Beratung und Kontakt

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gern

Ihre Barmer-Vorteile im Überblick:

  • Alles online erledigen: Mit der Barmer-App wertvolle Zeit sparen. 
  • Flexibel bleiben: Wählen Sie den Tarif, der zu Ihren Bedürfnissen passt. Und bekommen Sie jährlich bis zu 100 Euro Cashback - und mehr. 
  • Erstklassige Leistungen zum Top-Preis: Mit einem Beitragssatz von 16,1 Prozent Ihrer Einnahmen sind Sie als Freiberufler optimal geschützt. Ihr Einkommen übersteigt die sogenannte Beitragsbemessungsgrenze? Wechseln Sie unkompliziert zur freiwilligen Versicherung der Barmer.
  • Von Fachexpertise profitieren: Steht Ihnen eine komplizierte Rücken- oder Zahnoperation bevor? Spitzenmediziner beraten und behandeln Sie deutschlandweit. Und bei speziellen Krankheiten und Operationen unterstützen wir Sie mit einer Zweitmeinung und unserem Wartezeitenmanagement für Facharzttermine.
  • Bonus für Ihre Gesundheit: Mit dem Bonusprogramm über 100 Euro im Jahr erhalten. 
  • Exklusive Zusatzversicherungen: Sie möchten Naturheilverfahren oder alternative Methoden ausprobieren? Dafür kooperieren wir mit der HUK-COBURG Krankenversicherung: Sie übernimmt bis zu 80 Prozent der Kosten.
  • Gut geschützt auf Reisen: Wir bezahlen Ihre Reiseschutzimpfungen zu 100 Prozent.

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a000149 Letzte Aktualisierung: 01.01.2021
Nach oben