Vertragspartnerschaft

Die Versorgung unserer Versicherten mit Häuslicher Krankenpflege erfolgt durch geeignete Pflegedienste, die zum Zeitpunkt der Versorgung über einen gültigen Vertrag nach § 132a Abs. 4 SGB V verfügen.

Institutionskennzeichen

Jeder zugelassene Leistungserbringer, welcher Versicherte der BARMER im Rahmen der Häuslichen Krankenpflege (HKP) versorgen möchte, muss über ein Institutionskennzeichen (IK) verfügen. Dieses IK ist ein eindeutiges Merkmal zur Abrechnung. Die verpflichtende Verwendung des IK ist im § 293 SGB V geregelt.

Ein IK kann bei der Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichen (ARGE·IK) beantragt werden. Die Beantragung muss schriftlich erfolgen und ist kostenlos. Auf der ARGE IK Homepage steht ein „Erfassungsbeleg IK“ als Download zur Verfügung. Die Übermittlung des Antrags an die ARGE IK kann per Post, Fax oder Email erfolgen. Noch mehr Informationen finden Sie auf der Seite der ARGE IK.

Leistungserbringergruppenschlüssel (LEGS)

Jeder Pflegedienst hat Kenntnis über den Leistungserbringergruppenschlüssel (LEGS) der jeweils gültigen Preisvereinbarung, der seine zu erbringende Leistung zur Häuslichen Krankenpflege vertraglich regelt.
Jeder HKP Preisvereinbarung zwischen Krankenkassen und Leistungserbringer bzw. dessen Verbänden ist ein siebenstelliger Leistungserbringergruppenschlüssel zugeordnet. Dieser besteht aus dem Abrechnungscode (AC) und dem Tarifkennzeichen (TK) der Preisvereinbarung. Dem jeweiligen LEGS sind dann die IK derjenigen Pflegedienste zugeordnet, die über diesen Vertrag Leistungen zur HKP erbringen und abrechnen dürfen.

Der siebenstellige LEGS setzt sich aus dem Abrechnungscode (AC) und dem Tarifkennzeichen (TK) der Preisvereinbarung zusammen.


Abrechnungscode (AC):

Der zweistellige Abrechnungscode (AC) ordnet den Leistungserbringer eindeutig einer Berufsgruppe zu. Der AC ergibt sich aus Ihren Verträgen.


Tarifkennzeichen (TK)

Für jede Preisvereinbarung wird ein fünfstelliges Tarifkennzeichen vergeben. Die ersten beiden Stellen geben dabei den Geltungsbereich/Tarifbereich des Vertrages an. Die letzten drei Stellen bezeichnen die Vertragsnummer/Sondertarife.


Beispiel LEGS:

31 01 000 >„LIGA Preisliste HKP ab 01.03.2019“

„31“: Abrechnungscode für freigemeinnützigen Anbieter

„01“: Kennzeichnung für das jeweilige Bundesland hier: Baden-Württemberg

„000“: Tarifbezeichnung des Vertrags

Korrekte Vertragsinformationen für schnelle Prozesse

Bitte tragen Sie im Online Prozess alle relevanten Angaben gemäß Ihrer Verträge ein.

Wichtig sind: 

  • die Angabe des vertraglich vereinbarten LEGS
  • die korrekten Positionsnummern
  • die richtige Kombination aus Verrichtung und Pflegeart

Sie finden alle erforderlichen Angaben in Ihren Vertragsunterlagen. Bitte beachten Sie, dass fehlerhafte Daten im elektronischen Prozess nicht angenommen werden können. Der Datensatz wird automatisch zurückgewiesen.

Eine junge Frau telefoniert mit einem Headset

HKP goes digital –machen Sie mit.

Lernen Sie die Vorteile unseres Online Service HKP kennen und geben Sie uns ein Feedback. Per Mail an service@barmer.de mit dem Betreff „Feedback OS LE HKP“. Wir freuen uns auf den Erfahrungsaustausch mit Ihnen – schreiben Sie uns.

Webcode dieser Seite: u001538 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 05.05.2020
Nach oben