Eine junge Familie mit zwei Kleinkindern spazieren draußen in einer grünen Landschaft
Versorgung transparent gestalten

Transparenzbericht: Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit

Rund neun Millionen Versicherte vertrauen der Barmer, wenn es um ihre Gesundheit geht. Für sie und im Interesse aller setzen wir uns für ein besseres und transparenteres Gesundheitswesen ein. Nur informierte Patientinnen und Patienten können bestmöglich für sich entscheiden. Indem wir unsere Arbeitsabläufe und Entscheidungsprozesse nachvollziehbar und unser Handeln überprüfbar machen, stellen wir das notwendige Hintergrundwissen zur Verfügung.

Orientierung ermöglichen, Vertrauen schaffen

Wie viele Krankengeldfälle haben wir 2020 bearbeitet? Wie lange warten Antragsstellende im Schnitt auf die Feststellung einer Pflegebedürftigkeit? Wie viele Tage betrug die Bearbeitungsdauer bei Anträgen auf Hilfsmittel?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem brandneuen Transparenzbericht. Auf 20 illustrierten Seiten legen wir Rechenschaft ab über unsere tägliche Arbeit für rund 9 Millionen Menschen und teilen unsere Vision eines transparenten Gesundheitswesens.

Bericht downloaden

Wie wir bei der Barmer arbeiten, entscheiden und uns für bestmögliche Qualität in der Gesundheitsversorgung stark machen

Interview: Raus aus der Black Box
Im Gespräch sitzen Felicitas Marx und Marx Huebner und ihr Interviewpartner zusammen.
Interview: Raus aus der Black Box

Transparenz ist die Basis für Vertrauen. Die Barmer setzt sich für ein offenes Gesundheitswesen ein. 

Neue Funktionen für den Barmer Kompass
Eine Frau sitzt im Schlafanzug mit Notebook und Hund auf dem Bett
Neue Funktionen für den Barmer Kompass

Die BARMER ermöglicht ihren Versicherten Einblick in Prozesse und Entscheidungen, die sie persönlich betreffen. Möglich macht dies der BARMER Kompass, der nun erweitert wird. 

Gut beraten in der Pandemie
Eine Frau und ein Kind winken lächelnd in eine Notebook-Kamera.
Gut beraten in der Pandemie

Mit zuverlässigen Gesundheitsinformationen und einer Bürger-Hotline engagiert sich die Barmer gegen Verunsicherung und die Verbreitung von Falschmeldungen. 

Webcode: u001681
Nach oben