Barmer-Versicherte haben „Ein Herz für Kinder“ – 13.000 Euro für den guten Zweck

Berlin, 14. Dezember 2020 – Die Barmer unterstützt auch in diesem Jahr die Stiftung „Ein Herz für Kinder“. Anlässlich der gleichnamigen Spendengala kamen knapp 13.000 Euro zusammen, die von Versicherten der Barmer gespendet wurden. Zum 16. Mal in Folge spendeten Versicherte der Barmer ihre Bonuspunkte, um bedürftige Kinder zu unterstützen. Allein seit dem Jahr 2012 kamen dabei fast 215.000 Euro zusammen. „Wir freuen uns, dass unsere Versicherten ihre Bonuspunkte nicht nur für die eigene Gesundheit, sondern auch für das Wohl von Kindern nutzen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Barmer, Prof. Dr. Christoph Straub.

Bonuspunkte können als Spende eingesetzt werden

Im Rahmen des Bonusprogramms können Barmer-Versicherte Punkte für gesundheitsbewusstes Verhalten sammeln, wie beispielsweise durch Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen und Präventionskursen oder mit sportlicher Betätigung im Sportverein oder Fitnessstudio. Die erworbenen Punkte können sie in verschiedene Prämien eintauschen oder als Spende an „Ein Herz für Kinder“ einsetzen. Die Stiftung engagiert sich weltweit für notleidende Kinder in Krisengebieten. In Deutschland unterstützt die Stiftung zum Beispiel die Versorgung krebskranker Kinder oder sozial benachteiligte Kinder, die unter der Corona-Pandemie besonders leiden. 

Webcode dieser Seite: p016272 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 23.12.2020
Nach oben