Heavy Metal & Prävention: Auszeichnung für Barmer GEK-Aktion

Berlin / Cannes (30.06.2016). Mit dem bronzenen Löwen beim Wettbewerb "Cannes Lions" ist die Barmer GEK am vergangenen Wochenende für ihre Präventionsaktion "Moshpital" beim Heavy Metal-Konzert in Wacken ausgezeichnet worden.

"Cannes Lions" gilt als begehrteste Auszeichnung der internationalen Werbebranche. In ihrem "Moshpital" auf dem Konzertgelände in Wacken hatte die Krankenkasse im Sommer 2015 den headbangenden Heavy-Metal-Fans Massagen und Entspannung angeboten und gleichzeitig über Gesundheit und Prävention informiert.

Das Moshpital erhielt die Auszeichnung in Cannes in der Kategorie "Entertainment Lions for Music". "Es macht uns sehr stolz, dass wir mit dem Moshpital nun auch auf internationalem Parkett renommierte Preise gewinnen. Wer die Themen Gesundheitsförderung und Prävention den Menschen nachhaltig näher bringen will, muss das mit außergewöhnlichen und innovativen Ideen tun", so Jürgen Rothmaier, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Barmer GEK.

Mehrere hundert Heavy-Metal-Fans besuchten das "Moshpital" während des Konzertes und ließen sich von Physiotherapeuten mit den unterschiedlichsten Massagen wie Akupressur und Hot Stones verwöhnen. Dass die Aktion nicht nur bei den Fans in Wacken Interesse weckte, zeigten vor allem die Abrufzahlen für das eigens angefertigte Aktionsvideo. Eine Woche vor dem Festival hatten über 170.000 Nutzer das Video gesehen, insgesamt interessierten sich 290.000 dafür. Idee und Konzept der Aktion stammten von der Hamburger Agentur Publicis Pixelpark. Vor der Auszeichnung in Cannes war das Moshpital bereits mehrfach bei innerdeutschen Wettbewerben geehrt worden.

Mehr zum Moshpital:

www.youtube.com
www.moshpital.de


Presseabteilung der Barmer

Athanasios Drougias (Leitung),
Telefon: 0800 33 20 60 99-1421

Sunna Gieseke,
Telefon: 0800 33 20 60 44-3020
E-Mail: presse@barmer.de

Webcode dieser Seite: p001406 Autor: Barmer Erstellt am: 30.06.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben