"Kluge Köpfe denken weiter" – Barmer GEK und F.A.Z. prämieren Schüler- und Studentenprojekte

Berlin (19.04.2016) - Die Sieger des Medienwettbewerbs "Kluge Köpfe denken weiter" der Barmer GEK und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) wurden am Montag in Berlin ausgezeichnet.

Über 1000 Teilnehmende aus ganz Deutschland hatten sich vier Monate lang mit Zukunftsfragen der Gesundheit beschäftigt und Zeitungsartikel, Videoclips, Rap-Songs, Hörspiele, Blogs und Websites zu aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen erstellt.

Den ersten Preis in der Kategorie Studierende erhielten Laura Grimm und Anne Lindner von der TU Berlin für ihren "Ratgeber für Freunde junger Erwachsener mit Krebs". Sie geben wissenschaftlich fundiert und einfühlsam zugleich Hilfestellung dabei, Sprachlosigkeit und Ohnmacht im Angesicht dieser schwerwiegenden Erkrankung zu überwinden.

"Wir freuen uns über die kreativen Denkanstöße der Jugendlichen. Ihre Ideen erweitern unseren Horizont und zeigen uns, was sie anders machen würden als wir. Der Austausch hilft uns, unsere Leistungen immer weiter zu verbessern und Gesundheit weiter zu denken", sagte Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der Barmer GEK anlässlich der Preisverleihung.

In der Kategorie Schüler hat die Technikakademie der Stadt Braunschweig den ersten Platz belegt mit einem Flyer zum Thema Gehörschutz bei Konzerten und anderen lärmintensiven Veranstaltungen. Unter dem Motto "Musik erleben ohne Schäden" geben sie Tipps für die optimale Kombination aus Schallschutz und Hörgenuss. Ihr Fazit: Niemand muss freiwillig den Samstagabend neben einer Kettensäge verbringen!

Eine Jury aus Lehrern sowie F.A.Z.- und Barmer GEK-Mitarbeitern hatte im März die fundiertesten, kreativsten und originellsten Beiträge ausgewählt und jeweils drei Preise für Schüler und für Studierende vergeben. Hinzu kommen Sonderpreise für Mut, Kreativität und Aktualität. Neben dem Preisgeld bietet die Barmer GEK ausgewählten Projekten ihre Unterstützung bei der Verwirklichung der Projekte an.

Weitere Informationen unten "Kluge Köpfe denken weiter"

Übersicht der Preisträger

Kategorie Studierende:

1. Preis (600 €)
Ich weiß nicht, was ich sagen soll
Ein Ratgeber für Freunde junger Erwachsener mit Krebs
Laura Grimm und Anne Lindner, TU Berlin, 4. Semester Sprach- und Kommunikationswissenschaften

2. Preis (450 €)
Overpsyched and ignorant
Vom Dilemma der Diagnostik psychischer Störungen und der Sicht der Gesellschaft
Alexander Prost, Charité – Universitätsmedizin Berlin, 11. Semester Humanmedizin

3. Preis (300 €)
App Konzept "Du bist, was du isst"
Konzept für eine App über die tägliche Ernährung
Fabian Lange, Fachhochschule Potsdam, 5. Semester Kommunikationsdesign

Kategorie Schüler:

1. Preis (600 €)
Informationsflyer "Gehörschutz bei Konzerten und Veranstaltungen"
Technikakademie der Stadt Braunschweig
Robin Leschke, Hannes Behnke, Johannes Hellfeier, Kolja Beuleke, Lehrerin: Walburga Pöhlsen (Fach Deutsch)

2. Preis (450 €)
Website Health Awareness
„Essen, bewegen, ruh’n – dabei dem Körper Gutes tun – Selbstbewusst gesund sein“ – Website und Durchführung eines Gesundheitstages
Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart
Annika Steigert, Clara Barth, Vanessa Gerigk, Lehrerin: Gabriele Schwelling (Philosophisch theologisches Forum Wirtschaft)

3. Preis (300 €)
Kinderbuch: Eine Reise durch den Körper
Ein interaktives Wissensbuch
Sophie-Scholl-Schule Berufsbildende Schule II Mainz
Manuela Petrovic, Rian Lakatos, Anna Leitz, Samira Genser, Aleksandra Botros, Laura Webler, Ebru Öksüzoglu, Lehrerin: Karina Schmidt (Medienpädagogik)

Sonderpreise
Kreativ-Preis (300 €)
Playmobilfilm und Website: Lilly im Krankenhaus
Berufskolleg Canisiusstift Ahaus
Annika Ernst, Lisa McFarland, Jana Schering, Hannah Wesker, Jasmine Weyck, Lehrerin: Stefanie Bauer (Gesundheitswissenschaften)

Mut-Preis (300 €)
Film: Augen auf! Depression
Sophie-Scholl-Schule Berufsbildende Schule II Mainz
Helei Halim, Sahra Ahmadi, Hümeyra Uyar, Rebecka Baumgart, Jessica Göb, Anna Ritterspach, Lehrerin: Karina Schmidt (Medienpädagogik)

Aktualitäts-Preis (300 €)
Informationsbroschüre für Flüchtlinge "Healthy in Germany"
Norbertusgymnasium Magdeburg
Carla Eckert, Klara-J. Hinkeldey, Stella Kugler, Johanna Zobel, Lehrer: Daniel Semrau (Deutsch, Sozialkunde)


Kontakt:

Falk Wellmann,
Telefon: 0800 332060 444020,
E-Mail: falk.wellmann@barmer.de


Presseabteilung der Barmer

Athanasios Drougias (Leitung),
Telefon 0800 33 20 60 99-1421

Sunna Gieseke,
Telefon: 0800 33 20 60 44-3020
E-Mail: presse@barmer.de

Webcode dieser Seite: p003253 Autor: Barmer Erstellt am: 19.04.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben