Spenden statt Prämien

Berlin (02.12.2016) - Die Barmer GEK wird die Stiftung „Ein Herz für Kinder“ bei der diesjährigen Spendengala am 3. Dezember mit mehr als 20.000 Euro unterstützen. Das Geld stammt von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des kasseneigenen Bonusprogramms.

Barmer GEK Versicherte haben „Ein Herz für Kinder“

Bereits zum zwölften Mal spenden damit Barmer GEK Versicherte ihre Bonuspunkte, um bedürftige Kinder zu unterstützen. Über die Jahre hinweg sind dabei rund 200.000 Euro zusammengekommen. „In einer Gesellschaft ist kaum etwas so wichtig, wie die Hilfe für ein notleidendes Kind. Deshalb bieten wir unseren Versicherten mit unserem Bonusprogramm die Möglichkeit, gesundheitsbewusstes Verhalten mit Wohltätigkeit zu kombinieren. Sie können ihre Bonuspunkte spenden und so unter anderem neue Therapieformen und Hilfsangebote für Kinder finanzieren“, sagt der Vorstandsvorsitzende der BARMER GEK, Dr. Christoph Straub.


Punkte sammeln und Kindern helfen

Seit dem Jahr 2005 können Barmer GEK Versicherte Bonuspunkte sammeln, indem sie beispielsweise Präventionskurse besuchen, zur Früherkennungsuntersuchung gehen oder aktives Mitglied im Fitnessstudio sind. Diese Punkte können sie gegen eine Prämie eintauschen, wobei auch eine Spende an die Stiftung „Ein Herz für Kinder“ zur Auswahl steht. Sie engagiert sich weltweit für notleidende Kinder in Krisengebieten. Hierzulande werden unter anderem Armenküchen finanziert.

Presseabteilung der Barmer

Athanasios Drougias (Leitung), Telefon 0800 33 20 60 99-1421
Sunna Gieseke, Telefon 0800 33 20 60 44-3020
E-Mail: presse@barmer.de

Webcode dieser Seite: p006772 Autor: Barmer Erstellt am: 15.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben