Barmer GEK stellt 103 Auszubildende ein

Berlin (29.07.2016) Die Barmer GEK setzt weiterhin auf qualifizierten Nachwuchs und bildet in großem Umfang selbst aus. Am 1. August beginnen insgesamt 103 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Krankenkasse, die rund 8,4 Millionen Menschen versichert.

"Als moderner Dienstleister brauchen wir neben innovativen Leistungsangeboten auch in Zukunft gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", so der Vorstandsvorsitzende der Barmer GEK, Dr. Christoph Straub.

Acht Azubis starten ihren Berufsweg in dem bei der Barmer GEK neuen Ausbildungsberuf "Kaufleute für Dialogmarketing". 40 von ihnen werden zu Sozialversicherungsfachangestellten und vier im Bereich Fachinformatik ausgebildet. 51 Berufsanfänger streben die Laufbahn als Kaufleute im Gesundheitswesen an. Davon kombinieren vier Azubis ihre Ausbildung mit einem Studium.

"Nachwuchskräfte erhalten bei der Barmer GEK eine erstklassige Ausbildung mit Zukunftsperspektive", so Straub. Damit werde das Unternehmen gleichzeitig seiner sozialen Verantwortung gerecht. "Gerade im Hinblick auf unsere bevorstehenden Fusion mit der Deutschen BKK und unsere umfangreichen Umstrukturierungsmaßnahmen setzen wir auf die Kompetenz und Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dazu gehören auch frische Ideen unserer jungen Auszubildenden", betont der Vorstandsvorsitzende der Barmer GEK.

In jedem Jahr macht die Barmer GEK ihren Azubis bei entsprechender Leistung am Ende der Ausbildung ein Übernahmeangebot. Allein in diesem Sommer erhielten 95 Prozent die Chance, im Unternehmen zu bleiben.

Ausführliche Informationen über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Barmer GEK gibt es unter: www.barmer-gek.de/143863


Presseabteilung der Barmer

Athanasios Drougias (Leitung),
Telefon: 0800 33 20 60 99-1421

Sunna Gieseke,
Telefon: 0800 33 20 60 44-3020
E-Mail: presse@barmer.de

Webcode dieser Seite: p000798 Autor: Barmer Erstellt am: 29.07.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben