Pressearchiv Mecklenburg-Vorpommern 2019

Ob Hörgerät, Kompressionsstrümpfe oder Prothese, in keinem anderen Bundesland wurden im Jahr 2017 mehr medizinische Hilfsmittel verordnet als in Mecklenburg-Vorpommern. Auf 100 Versicherte kommen im Nordosten 88 Hilfsmittelverordnungen. Die Hilfsmittelquote liegt hierzulande zehn Prozent über dem Bundesschnitt.

Immer mehr Menschen nehmen offenbar das Thema Vorsorge gegen Darmkrebs nicht ernst genug. Dabei zählt Darmkrebs neben Haut- und Brustkrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen. Aus Abrechnungsdaten der gesetzlichen Krankenkassen geht hervor, dass der Stuhltest zur Früherkennung zunehmend seltener in Anspruch genommen wird.

Depressionen, Verhaltensstörungen und Panikattacken sind dafür verantwortlich, dass Kinder und Jugendliche vergleichsweise viele Tage stationär behandelt worden sind. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Krankenhausreports der BARMER.

Am 26. Januar findet zum vierten Mal das Hallenmasters zu Gunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) statt. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig kicken 24 Mannschaften im belasso Schwerin für den guten Zweck. Der Erlös wird an die DKMS gespendet.

Die Grippesaison 2018/2019 in Mecklenburg-Vorpommern hat begonnen. Laut Landesamt für Gesundheit und Soziales wurden bereits 111 Influenza-Infektionen vom letzten Quartal 2018 bis zur 1. Kalenderwoche 2019 gemeldet. Da sind deutlich mehr, als im gleichen Zeitraum der vergangenen Grippesaison, die als besonders schwer galt.

Ein Großteil der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern hat keine Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos Observer im Auftrag der BARMER zur Schlafgesundheit in Deutschland.

Webcode dieser Seite: p010809 Autor: Barmer Erstellt am: 09.01.2019 Letzte Aktualisierung am: 22.02.2019
Nach oben