Pressearchiv Berlin-Brandenburg 2020

 

Im Jahr 2017 sind in Berlin rund 13.200 Menschen neu an Krebs erkrankt. Dennoch nehmen verhältnismäßig wenig Versicherte die Krebsfrüherkennungsuntersuchungen wahr. Darauf weist die BARMER anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar hin.

Im Jahr 2017 sind in Brandenburg knapp 14.000 Menschen neu an Krebs erkrankt. Dennoch nehmen verhältnismäßig wenig Versicherte die Krebsfrüherkennungsuntersuchungen wahr. Darauf weist die BARMER anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar hin.

An der Carl-von-Ossietzky-Oberschule in Werder herrscht im Unterricht gewöhnlich Handyverbot – eine Ausnahme gab es nun für das DIGI CAMP: Der Frage „Immer online - nie mehr allein?“ sind Schüler, Eltern und Lehrkräfte beim gleichnamigen Präventionsprojekt nachgegangen.  Initiatoren und Organisatoren sind die Krankenkasse Barmer, TÜV Rheinland und die BG3000, ein Social Impact Start-up, das digitale Projekte umsetzt.

Angesichts des ersten bestätigten Falls in Deutschland hat die Barmer eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet. Medizinexperten geben hier rund um die Uhr Informationen darüber, wer besonders gefährdet sei, wie man sich schützen und einen Verdachtsfall erkennen könne.

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium herrscht im Unterricht gewöhnlich Handyverbot – eine Ausnahme gab es nun für das DIGI CAMP: Der Frage „Immer online - nie mehr allein?“ sind Schüler, Eltern und Lehrkräfte beim gleichnamigen Präventionsprojekt nachgegangen.  Initiatoren und Organisatoren sind die Krankenkasse Barmer, TÜV Rheinland und die BG3000, ein Social Impact Start-up, das digitale Projekte umsetzt.

Kaum jemand kommt durch den Winter, ohne sich zu erkälten. Im Jahr 2018 waren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Berlin und Brandenburg im Durchschnitt 3,8 Tage wegen einer Atemwegserkrankung krankgeschrieben. „Obwohl Erkältungen weit verbreitet sind, halten sich hartnäckige Irrtümer darüber, wie sie am besten vermieden und behandelt werden können“, sagt Gabriela Leyh, Landesgeschäftsführerin der BARMER Berlin/Brandenburg.

Barmer-Versicherte können einen Pflegeantrag ab sofort auch per App stellen. Damit möchte die Krankenkasse die Antragstellung einfacher machen.

Webcode dieser Seite: p014440 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 07.04.2020
Nach oben