Hätten Sie' s gewusst? Sterben Männer wirklich häufiger an plötzlichem Herztod?

Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER:

Ja, für Männer ist das Risiko, an einem plötzlichen Herztod zu versterben, um ein Vielfaches höher ist als bei Frauen. Eine amerikanische Studie aus dem Jahr 2016 zeigte, dass im Alter zwischen 45 und 70 Jahren etwa jeder neunte Mann daran verstirbt, während es bei den Frauen lediglich jede 30. ist. Das entspricht etwa elf Prozent der Männer und lediglich drei Prozent der Frauen. Auch, wenn man die Zahlen unabhängig vom Alter betrachtet, ist das Lebenszeitrisiko für den sogenannten Sekundentod bei Männern immer noch mehr als doppelt so hoch wie bei Frauen. Als Risikofaktoren identifizierten Wissenschaftler vor allem erhöhte Cholesterinwerte, Bluthochdruck, Übergewicht, Typ-2-Diabetes und Rauchen. Ein erhöhter Blutdruck ist von allen Faktoren allerdings der stärkste. Dem lässt sich einer Studie aus Finnland zufolge am besten mit mindestens dreimal wöchentlicher Bewegung, täglichem Gemüsekonsum, Normalgewicht und weniger als 50 Gramm Alkohol pro Woche vorbeugen.

Webcode dieser Seite: p009171 Autor: Barmer Erstellt am: 15.03.2018 Letzte Aktualisierung am: 15.03.2018
Nach oben