TLV setzt auf Barmer

Zunehmende Arbeitsverdichtung und krankheitsbedingte Fehlzeiten stellen viele Beschäftigte und Unternehmen vor große Herausforderungen. Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) bietet die Möglichkeit, diesen Anforderungen aktiv zu begegnen. Das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz (TLV) hat bereits erste Maßnahmen etabliert. In Kooperation mit der Barmer soll die betriebliche Gesundheitsförderung nun an allen Standorten ausgebaut werden. Dazu haben TLV-Präsident Detlef Wendt sowie Barmer Hauptgeschäftsführer Jens Müller eine Vereinbarung unterzeichnet. Ziel ist es Arbeitsbedingungen gesundheitsförderlich zu gestalten, Erkrankungsrisiken von Beschäftigten zu mindern und gesundheitliche Kompetenz und Motivation zu steigern.

Neuer Inhalt

In trockenen Tüchern: Der Kooperationsvertrag wird federführend umgesetzt von Linda Rösch (l.), Barmer-Expertin für Gesundheitsmanagement und Jens Müller (Hauptgeschäftsführer der Barmer in Thüringen). Von Seiten des Landesamtes für Verbraucherschutz sind dies Präsident Detlef Wendt sowie Frau Dr. Manteufel und Frau Figula. © Barmer/TLV.

Die vollständige STANDORTinfo finden Sie hier als Download.

Kontakt für die Presse:

Robert Büssow
Telefon 0800 333004 25-2230 oder 0361 789 52630
E-Mail: robert.buessow@barmer.de

Folgen Sie uns auch auf Twitter unter BARMER_TH

Webcode dieser Seite: p008182 Autor: Barmer Erstellt am: 28.08.2017 Letzte Aktualisierung am: 28.08.2017
Nach oben