Rezept fürs neue Schuljahr in Thüringen

Bildung in die Küche holen! In Thüringen gibt es noch freie Plätze im Programm "Ich kann kochen!" von Barmer und Sarah-Wiener-Stiftung.

Eine Mutter bereitet mit ihren Kindern das Essen vor.


Erfurt, 16. August 2019 – Lehrer und Erzieher in Thüringen können sich kostenfrei zu sogenannten Genussbotschaftern ausbilden lassen und so die Themen Ernährung und Gesundheit in ihren Einrichtungen voranbringen. Für die Fortbildungen im Rahmen der Initiative „Ich kann kochen“ gibt es noch freie Plätze.

„An Kochtopf und Schneidebrett lassen sich mit Schulkindern nicht nur köstliche Gerichte zubereiten, sondern auch Mathematik, Sachkunde oder Geschichte erlebbar machen“, sagt Birgit Dziuk, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Thüringen. Grundschul- und Kindergartenkinder sollen dabei für das Kochen und eine ausgewogene Ernährung begeistert werden. Frisch zubereitete, gesunde Lebensmittel geben Kindern die richtige Basis, um aufmerksam lernen und gesund aufwachsen zu können.

In Theorie und Praxis lernen die Teilnehmer die Grundlagen des pädagogischen Kochens und probieren eigenes entwickelte Rezepte aus. Außerdem erhalten sie Tipps, um die praktische Ernährungsbildung direkt in ihren Einrichtungen umzusetzen. „Ich kann kochen“ ist ein gemeinsames Projekt von Sarah-Wiener-Stiftung und Barmer und richtet sich an pädagogische Fach- und Lehrkräfte in Thüringen. Mehr als 500 Einrichtungen im Freistaat sind bereits dabei und haben eigene Genussbotschafter in ihren Reihen. 

Aktuelle Termine in Thüringen
Erfurt29.08.2019
Jena10.09.2019
Gera25.09.2019
Weimar05.11.2019


Jetzt anmelden bei Ich kann kochen!

Dort finden Interessierte auch weitere Informationen zur Initiative und einen Vorgeschmack auf die Fortbildungen.

Kontakt für die Presse:

Patrick Krug
Telefon: 0800 333004 25-2201 oder 0361 78 95 26 01 
Mobil: 0160 9045 7045
E-Mailpatrick.krug@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_TH


Webcode dieser Seite: p011994 Autor: BarmerLetzte Aktualisierung am: 28.08.2019
Nach oben