Sarah Wiener Stiftung und Barmer fördern Ernährungswissen von Kindern - Kostenfreie Fortbildungen für Erzieher und Lehrer in Kiel

Kiel, 26. Januar 2018 - Möhren schälen, Gurken schneiden, Kartoffeln stampfen: Die bundesweit größte Initiative für praktische Ernährungsbildung Ich kann kochen! möchte Kindern im Kita- und Grundschulalter vermitteln, wie gut eine ausgewogene Ernährung schmeckt. Deshalb bilden die Initiatoren, die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung und die Barmer,, kostenfrei pädagogische Fach- und Lehrkräfte in praktischer Ernährungsbildung fort. Am 13. März und 22. Mai finden in Kiel Fortbildungen statt, zu denen jetzt Anmeldungen möglich sind. Nach der Teilnahme sind die Pädagogen qualifiziert, mit Kindern in ihren Einrichtungen zu kochen.

Die eintägigen Fortbildungen vermitteln Grundlagen zum Kochen mit Kindern und aktuelles Ernährungswissen. Über das Online-Portal der Initiative können die Teilnehmer begleitende Bildungsmaterialien wie einen Einsteiger-Kochkurs, saisonale Rezepte und Tipps zum Transfer der Inhalte in die pädagogische Praxis abrufen. Auch die Bildungsmaterialien sind kostenfrei. Teilnehmen können alle Erzieher, Lehrer und Sozialpädagogen, die an Ernährungsbildung interessiert sind. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Als Starthilfe für eigene Ich kann kochen!-Projekte können Fortbildungsteilnehmer für ihre Einrichtungen bei der Barmer eine einmalige finanzielle Unterstützung von bis zu 500 Euro für Lebensmittel erhalten.

Die Fortbildungstermine am 13. März und 22. Mai finden in Kiel in den Räumen des Pädiko e.V., Knooper Weg 75, statt. Interessierte Erzieher und Lehrer können sich unter www.ichkannkochen.de/mitmachen informieren und anmelden.

Über Ich kann kochen!

Sarah Wiener Stiftung und Barmer haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder frühestmöglich für eine vielseitige Ernährung zu begeistern. Ich kann kochen! vermittelt Kindern praxisnah und alltagstauglich, wie viel Spaß es macht, sich selbst eine frische Mahlzeit zuzubereiten. Die Initiative fördert Wissen über ausgewogene Ernährung und hilft ernährungsmitbedingten Krankheiten vorzubeugen. In den kommenden Jahren will Ich kann kochen! bundesweit mehr als eine Million Kinder erreichen. Sie ist damit die größte bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Ich kann kochen! ist ein IN FORM-Projekt der Bundesregierung.

Mehr in unseren Gesundheitswelten und unter www.ichkannkochen.de.

Webcode dieser Seite: p008912 Autor: Barmer Erstellt am: 26.01.2018 Letzte Aktualisierung am: 26.01.2018
Nach oben