Aktuelles aus Schleswig-Holstein

 

Ihr Ansprechpartner:

Wolfgang Klink
Telefon: 0800 333004 656-631 oder 0431 12279731
E-Mail: presse.sh@barmer.de

Auch im zweiten Halbjahr 2019 bieten BARMER und Sarah Wiener Stiftung wieder kostenfreie Fortbildungsangebote für pädagogische Fach- und Lehrkräfte im Rahmen ihrer Ernährungsinitiative Ich kann kochen! an. Für die Fortbildungen in Kiel, Plön und Hamburg sind noch einige Termine frei, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Kochen mit Kindern fit gemacht werden.

Pflegeleistungen beantragen geht jetzt für BARMER-Versicherte einfach und schnell. Im neuen Online-Pflegeantrag werden Antragsteller durch die nötigen Fragestellungen geführt und erhalten dabei auf Tastendruck gezielte Hintergrundinformationen, bebilderte Auswahloptionen und Erklärvideos.

Festivals ohne Gehörschutz oder auch laute Musik über den Kopfhörer sind eine enorme Belastung für die Ohren. Mit der initiative für gesundes Hören und den Mimi-Apps möchte die BARMER vor allem junge Menschen für die Prävention begeistern, bevor es zu Hörschäden kommt.

25.07.2019 - Wacken & Co.: Voller Musikgenuss ohne Schäden fürs Gehör

Eine Umfrage der BARMER hat gezeigt, dass fast jeder Zweite seinen Impfstatus nicht kennt. Die BARMER hat daher einen digitalen Impfplaner entwickelt, der an Impfungen erinnert und somit Impflücken vermeiden hilft.

BARMER-Landesgeschäftsführer Dr.-Doktor Bernd Hillebrandt äußert sich zur Studie der Bertelsmann Stiftung zur Neuordnung der Krankenhaus-Landschaft. Einziger Leitgedanke der Gesundheitsversorgung kann und darf die beste Behandlungsqualität für die Patientinnen und Patienten sein.

Die Krankenkassen laden ihre Versicherten ab 50 Jahre gezielt zum Darmkrebs-Screening ein. Allein bei der BARMER erhalten in diesen Tagen etwa 6.500 Versicherte dazu ein umfangreiches Informationspaket.

 

Webcode dieser Seite: p006666 Autor: BarmerErstellt am: 15.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben