Aktuelles aus Schleswig-Holstein

 

Ihr Ansprechpartner:

Wolfgang Klink
Telefon: 0800 333004 656-631 oder 0431 12279731
E-Mail: presse.sh@barmer.de

Damit Kinderzähne bereits vom ersten Milchzahn an gut versorgt werden, können Kinder vom 1. Juli an bereits ab dem 6. Lebensmonat zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch nehmen. Dazu gehört auch die Anwendung von Flourid-Lack zur Zahnschmelzhärtung.

Mit angekündigten Temperaturen von teils deutlich über 30 Grad startet der Sommer in Schleswig-Holstein fast tropisch. Weil die große Hitze den Körper belastet, gibt eine Hotline der BARMER Tipps, um die Hitze möglichst unbeschwert genießen zu können.

Zum Beginn der Sommerferien in Schleswig-Holstein können sich Interessierte jetzt Informationen und Tipps bei der BARMER-Urlauber-Hotline holen. Der BARMER-Teledoktor ist dafür rund um die Uhr unter der Rufnummer 0800 84 84 111 erreichbar, beispielsweise für Fragen zu Schutzimpfungen oder besonderen gesundheitlichen Risiken am Reiseziel.

Laufen für einen guten Zweck. Das können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den zentralen Veranstaltung zum Tag der Organspende am 1. Juni 2019 in Kiel. Die BARMER und Zippel's Läuferwelt rufen gemeinsam zum Organspendelauf auf. Der Erlös kommt der wichtigen Arbeit der Patientenselbsthilfe zu Gute.

Die therapeutischen Videospiele mit der MemoreBox wirken sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen aus. Daher weitet die BARMER das Projekt aus und auch das Pflegezentrum Haus Elbmarsch in Elmshorn macht dabei unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg mit. Bundesweit nehmen 100 ausgewählte Pflegeeinrichtungen an der zweiten Projektphase teil.

Der Anteil Erwerbstätiger mit Alkoholproblemen ist in Schleswig-Holstein von 2010 bis 2017 um rund 15 Prozent gestiegen. Bei den Betroffenen werden insgesamt auch deutlich höhere Arbeitsunfähigkeitszeiten festgestellt. Zur Aktionswoche Alkohol (18. bis 26. Mai) unterstreicht die BARMER die Bedeutung der betrieblichen Alkohol- und Suchtprävention und zeigt Möglichkeiten zur Unterstützung auf.

 

Webcode dieser Seite: p006666 Erstellt am: 15.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 25.06.2019
Nach oben