DRK Blutspendetour „Fit in den Frühling“ macht in Dresden Station

Alle Blutspender erhaltenen einen Gesundheitscheck

Dresden, 28. März 2017 – Fremdes Blut kann Leben retten, unter Umständen auch das Eigene. Mit einer Blutspende kann bis zu drei schwer kranken oder verletzten Patienten geholfen werden. Doch es fehlt an regelmäßigen Spendern, um den stetig wachsenden Bedarf an Blutkonserven zu decken. Die Blutspendetour des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) „Fit in den Frühling“ macht am kommenden Donnerstag, 30.03.2017 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der Dresdner Barmer Geschäftsstelle, Budapester Straße 3-5, Station. Unter dem Motto „Wir brauchen Helden wie Dich“ sucht das DRK gemeinsam mit der BARMER Spender. Die Aktion richtet sich an langjährige Blutspender und Erstspender gleichermaßen.

Blutspende sichert auch Überleben von Krebspatienten

„Spenderblut rettet täglich Unfallopfern das Leben. Was viele Menschen nicht wissen: Noch häufiger sichert die Blutspende das Überleben von Krebspatienten oder Menschen mit Magen-Darmerkrankungen. Etwa 80 Prozent aller Bundesbürger sind, statistisch gesehen, mindestens einmal in ihrem Leben auf eine Transfusion oder auf Medikamente angewiesen, die aus dem Blut gesunder Spender hergestellt werden. Wir brauchen Helden, die mit einem kleinen Pieks Leben retten“, sagt René Schreier, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Dresden. Einige Erstspender haben sich bereits angemeldet. Ihre Beweggründe benennen sie wie folgt: „Jeder kann in die Lage kommen, selbst einmal eine Blutspende zu benötigen.“, „Da ich eine seltene Blutgruppe habe, will ich wieder etwas Gutes tun!“, „Ich finde, das ist eine gute und einfache Art zu helfen!“, so einige Stimmen potenzieller Erstspender für den Donnerstag. Weil eine Spende lebensrettende Behandlung sichert, belohnt die Barmer diese auch innerhalb ihres Bonusprogramms. „Einfach die persönliche Bonuskarte mitbringen und durch den Blutspendedienst bestätigen lassen“, rät Schreier.

Zusätzlich ein Gesundheitscheck und Gewinnspiel

Allen Spendern bietet das DRK bei diesem Termin eine Gesundheitskontrolle und einen Gesundheitscheck. Zusätzlich zu der bei jeder Blutspende durchgeführten Untersuchung des Blutes auf Antikörper und Infektionserreger werden dabei weitere Blutwerte, wie zum Beispiel das Cholesterin untersucht. Außerdem nimmt jeder Spender, der einen Erstspender zu der Aktion mitbringt, zusammen mit diesem an einer Verlosung teil. Am Blutspendetermin werden ein Smoothie-Maker und Faszienrollen verlost.

DRK Blutspendetour „Fit in den Frühling“: www.blutspende-nordost.de

Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig?

Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 108 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes zeichnen verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in Deutschland rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. In Deutschland werden über jedes Jahr durch die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3,0 Millionen Vollblutspenden bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise ca. 70 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich.

Wer darf Blut spenden?

Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Webcode dieser Seite: p007431 Autor: Barmer Erstellt am: 31.03.2017 Letzte Aktualisierung am: 29.06.2017
Nach oben