Pressearchiv Sachsen-Anhalt 2017

Wichtige Informationen für Sie zum Nachlesen.

Gut eine Woche vor Ablauf der Frist zur Einsendung der roten Wahlbriefumschläge zur Sozialwahl haben rund 68.200 wahlberechtigte Barmer-Mitglieder aus Sachsen-Anhalt ihre Stimme abgegeben.

Jeder dritte Versicherte der Barmer in Sachsen-Anhalt bekommt fünf oder mehr Medikamente pro Jahr verordnet.

Bundesweit ist die Zahl der Klinikeinweisungen in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen und erreichte im Vorjahr mit 223 Krankenhausfällen je 1000 Versicherten einen neuen Höchststand.

Wie kann man die Bewegungsfreude und einen gesundheitsbewussten Lebenswandel der Magdeburger fördern? Wie lassen sich Jung und Alt in Bewegung bringen, sei es beim Walken, Laufen, Radfahren oder in Mannschaftssportarten? Das sind zentrale Fragen, die die Landeshauptstadt Magdeburg und die Barmer mit der Präventionskampagne „Magdeburg bewegt sich!“ beantworten wollen.

Kühl und regnerisch zeigt sich der April. Doch kaum steigen die Temperaturen wieder auf nahe 10 Grad Celsius, sind auch Zecken wie der Gemeine Holzbock aktiv. Diese kleinen Blutsauger übertragen etliche Infektionskrankheiten wie Borreliose oder die Hirnhautentzündung FSME. In Wäldern und Parks, auf feuchten Wiesen und in vielen Gärten sind Zecken anzutreffen, so dass nicht nur Forstmitarbeiter, Jäger oder Landwirte über Zeckenbisse klagen, sondern auch Wanderer, Hundebesitzer und Hobbygärtner.

Darf es ein Ei mehr sein? Oder doch lieber auf die Cholesterin-Bomben verzichten? Und wie ist es mit den Süßigkeiten? Für viele Menschen werden die Osterfeiertage auch ernährungstechnisch zu einer Herausforderung.

Auf Grund der bekannten demografischen Entwicklungen gehört Sachsen-Anhalt zu den Bundesländern mit dem höchsten Anteil an Senioren und somit auch an Pflegebedürftigen. Doch wie entwickelt sich die Situation in der Zukunft? Was heißt das für den Bedarf an Pflegekräften? Und wie sieht dies in den Kreisen und großen Städten von Sachsen-Anhalt aus? In einer gemeinsamen Pressekonferenz werden die Barmer Sachsen-Anhalt und der Sozialverband VdK auf diese und weitere Fragen eingehen.

Seit Wochen registrieren Sachsen-Anhalts Gesundheitsämter hohe Grippezahlen – höher noch als in den beiden Vorjahren. Doch mittlerweile steigen bundesweit auch die Erkrankungen bei Masern, Keuchhusten und anderen Infektionskrankheiten. Eine wesentliche Ursache dafür sind offenbar erschreckend hohe Impflücken. Deshalb rät die Krankenkasse Barmer zu einer dringenden Impfstatus-Überprüfung und ggf. Schutzimpfungen.

Kitas und Schulen können ab sofort bis zu 500 Euro an Fördergeldern bei der Barmer beantragen, wenn sie die Ernährungsinitiative „Ich kann kochen!“ bei sich umsetzen. Dabei handelt es sich um die größte bundesweite Kampagne zur Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern, die die Barmer mit der Sarah Wiener Stiftung im Jahr 2015 ins Leben gerufen hat.

Bereits zum Jahreswechsel meldeten einzelne Gesundheitsämter einen Anstieg der Erkrankungen von Influenza-Grippe. Doch nun steckt Sachsen-Anhalt mitten in einer starken Grippewelle. Experten raten deshalb weiterhin zur vorbeugenden Schutzimpfung.

Am Wochenende starten viele Sachsen-Anhalter in die Winterferien und nicht wenige zieht es auch in ausländische Skigebiete. Das Auto wurde rechtzeitig fit gemacht, inklusive Schneeketten und Schutzbrief. Doch wie steht es mit dem Krankenversicherungsschutz?

Zurück zum alten Namen, weiter ein stabiler Beitragssatz und mehr Versicherte – so kann man den Start ins neue Jahr für Sachsen-Anhalts größte Ersatzkasse zusammenfassen. Zum Jahreswechsel schlossen sich die Barmer GEK und die Betriebskrankenkasse Deutsche BKK zur Barmer zusammen.

Galt noch vor einigen Jahren die These, dass auf ein Jahr mit hohen Grippezahlen eher ein „ruhiges“ Jahr folgt, traf dies 2016 in Sachsen-Anhalt nicht zu. „Laut Robert-Koch-Institut (RKI) wurden landesweit 6.637 Grippeerkrankungen gezählt, nachdem bereits 2015 mit 6.726 Grippefällen einen sehr hohen Wert markiert hatte“, sagt Thomas Nawrath, Landespressesprecher der Barmer in Sachsen-Anhalt.

 

Webcode dieser Seite: p007355 Autor: Barmer Erstellt am: 17.03.2017 Letzte Aktualisierung am: 22.09.2017
Nach oben