Barmer und GSW gehen Bildungspartnerschaft ein

Mainz, 24. April 2019 – Die Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule (GSW) und die Barmer in Mainz sind auf Initiative der Industrie- und Handelskammer (IHK) für Rheinhessen eine Bildungspartnerschaft eingegangen. Die Krankenkasse wird künftig am jährlichen Berufsinformationstag der Schule teilnehmen und Fachvorträge zur Sozialversicherung für die Schüler durchführen. Teil der Partnerschaft sind zudem Bewerbertrainings für Schulklassen mit Tipps zu Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgesprächen bei Unternehmen. Auch bietet die Barmer GSW-Schülern ab sofort Praktikumsplätze an.

Krankenkasse bringt Erfahrung als Ausbildungsbetrieb ein

Markus Brunk, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Mainz, sagte bei Unterzeichnung der Vereinbarung zur IHK-Bildungspartnerschaft: „Als eine der größten gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands verfügen wir über große Erfahrung als Ausbildungsbetrieb. Diese Erfahrung wollen wir in die Bildungspartnerschaft mit der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule einbringen.“ Die mit der GSW vereinbarten Maßnahmen zur Berufsorientierung würden den Schülern eine wertvolle Hilfestellung bei der Berufswahl und der Vorbereitung auf Bewerbungen bieten.

GSW erweitert Netzwerk mit neuem Bildungspartner

„Durch die Vereinbarung mit der Barmer erweitert die Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule ihr Bildungspartner-Netzwerk nachhaltig. Die neue Bildungspartnerschaft wird die betriebliche Praxis in den Unterricht noch besser einbinden und unseren Schülern den Übergang von der Schule in den Beruf erleichtern“, betonte der kommissarische GSW-Schulleiter Volker Wolff. Er dankte der IHK für Rheinhessen, die die Bildungspartnerschaften der Schule unterstütze, und die bei der Vermittlung der Partnerschaft mit der Barmer maßgeblich beteiligt gewesen sei.

Vertreter von Schule, BARMER und IHK präsentieren IHK-Urkunden vor einer Wand.

Alexander Mundo (r., IHK für Rheinhessen) übergibt (v.l.n.r.) Holger Räth (GSW), Sarah Bahlo, Markus Brunk (beide Barmer) und Volker Wolff (GSW) Urkunden in Anerkennung der gemeinsamen Bildungspartnerschaft. Foto: GSW

Webcode dieser Seite: p011393 Autor: BarmerErstellt am: 24.04.2019 Letzte Aktualisierung am: 24.04.2019
Nach oben