Idar-Oberstein: Barmer ehrt langjährigen Mitarbeiter

Idar-Oberstein, 30. September 2021 – Dominik Werle aus Hoppstädten-Weiersbach ist von der Barmer für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt worden. Der 41-jährige Sozialversicherungsfachangestellte und Krankenkassenbetriebswirt arbeitet bei der gesetzlichen Krankenversicherung als Regionalgeschäftsführer in Idar-Oberstein. In dieser Funktion leitet er die Barmer-Geschäftsstelle in der Obersteiner Fußgängerzone. Mit seinem sechsköpfigen Team ist er Ansprechpartner für rund 17.000 Versicherte sowie Firmen im Landkreis Birkenfeld bei allen Fragen rund um die Sozialversicherung.

Bei Übergabe der Ehrenurkunde sagte Barmer-Hauptgeschäftsführer Guido Ernst: „Langjährige Betriebszugehörigkeiten sind in der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts in vielen Betrieben selten. Unsere Mitarbeiter verbleiben vergleichsweise lang im Unternehmen. Das führen wir auf unsere hervorragende Unternehmenskultur zurück.“ Jüngst sei die Barmer beim bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2021“ in der Kategorie „Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitenden“ als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet worden. Entscheidend dafür seien die attraktiven Arbeitsbedingungen gewesen und eine positive Arbeitskultur, die durch gegenseitiges Vertrauen und ein respektvolles Miteinander geprägt seien.

Ehrenamtlich engagiert für die Indienhilfe Obere Nahe

Auf seinem beruflichen Weg arbeitete Werle als Kundenbetreuer sowie in verschiedenen Führungspositionen unter anderem in Mainz, Trier und Idar-Oberstein. Regionalgeschäftsführer in Idar-Oberstein ist er seit dem Jahr 2010. Werle sagt: „In all den Jahren am prägendsten war die digitale Transformation. Die Barmer bietet heute zum Beispiel die Möglichkeit, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung per App hochzuladen oder seine Gesundheitsdaten in einer elektronischen Patientenakte zu verwalten.“ Vor 25 Jahren sei das undenkbar gewesen. Wichtig bleiben werde aber der persönliche Kontakt vor Ort, um persönliche Anliegen von Versicherten bzw. Firmenkunden zu besprechen.

Der verheiratete Vater von zwei Töchtern engagiert sich in seiner Freizeit als erster Vorsitzender des Vereins „Indienhilfe Obere Nahe“ ehrenamtlich für Kinder und besonders Mädchen in Indien. Als Co-Trainer der Fußball-Bambinis und F-Jugend bei der JSG Hoppstädten-Weiersbach begeistert er Kinder für den Sport. Zudem ist Werle, der in Leitzweiler aufgewachsen ist, als Beigeordneter in der Kommunalpolitik seiner Heimatgemeinde Hoppstädten-Weiersbach aktiv und setzt sich als Schulelternsprecher an der Grundschule Hoppstädten für die Belange der Eltern gegenüber der Schulverwaltung ein.

Guido Ernst überreicht Dominik Werle eine Urkunde

Barmer-Hauptgeschäftsführer Guido Ernst (l.) übergibt Barmer-Regionalgeschäftsführer Dominik Werle eine Urkunde für die 25-jährige Betriebszugehörigkeit. Foto: Barmer/S. Tessling

Webcode dieser Seite: p017352 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 30.09.2021
Nach oben