Veranstaltung vergrößert Azubi-Wissen zu Sozialstaat

Mayen, 25. Mai 2018 – Zu einer kostenfreien Veranstaltung mit dem Titel „Social? Ist Facebook. Aber was ist sozial?” haben Barmer und Kreisparkasse Mayen Auszubildende aus den Betrieben der Region eingeladen. Auf dem Programm der Veranstaltung in der Kreissparkasse Mayen standen Vorträge für Azubis, die ihr Wissen über den Sozialstaat und die Sozialversicherung für ihre Abschlussprüfungen vertiefen wollten.

Roland Geisbüsch, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Mayen, sagte: „Etwa 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind gesetzlich krankenversichert.“ Versicherungspflichtig seien zum Beispiel Arbeitnehmer, und Auszubildende. Versicherungsfreiheit genössen hingegen unter anderem Beamte. Geisbüsch wies darauf hin, dass der Gesetzgeber bei bestimmten Leistungen wie Medikamenten oder Krankenhausbehandlungen Zuzahlungen für Versicherte ab 18 Jahren vorsehe. Er betonte: „Zuzahlungen sind nicht unbegrenzt zu leisten. Die individuelle Belastungsgrenze liegt im Normalfall bei zwei Prozent der jährlichen Bruttoeinnahmen.“

Gedächtnistraining stößt auf besonderes Interesse

Michael Kaltz, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreisparkasse Mayen, lobte die Auszubildenden für ihr Engagement bei den Prüfungsvorbereitungen. Volkan Simsek von der Barmer sensibilisierte die Auszubildenden in seinem Vortrag für Gefahren und Risiken, die in den sozialen Netzwerken lauern. Bei einem Vortrag der Sparkassen-Azubis zu den Möglichkeiten des „Modern Bankings“ stellten sie neue Bezahlfunktion vor, mit denen man zum Beispiel kleine Beträge von Smartphone zu Smartphone überweisen kann.

Auf besonderes Interesse bei den Azubis stieß „Merk-Würdig - Das bewegte Gedächtnistraining“, das Christof Wölk durchführte. Der Gedächtnistrainer sagte: „Wer beruflich viel leistet, muss mental auf der Höhe sein. Ein ganzheitliches Gedächtnistraining fördert die verschiedenen Hirnleistungen nicht isoliert, sondern verbindet sie mit abwechslungsreichen Übungen.“ Anspruchsvoll waren zum Beispiel Konzentrationsübungen, bei denen die linke Hand eine andere Bewegung ausführen sollte als die rechte.

Vertreter von Kreissparkasse Mayen, BARMER und Christoph Wölk im Veranstaltungsraum.
Haben sich bei einer Veranstaltung in der Kreissparkasse Mayen für die Prüfungsvorbereitung von Azubis aus der Region Mayen engagiert (v.l.n.r.): Lisa Eultgen, Alexandra Ring, Roman Bach, Michael Kaltz (alle Kreissparkasse Mayen), Roland Geisbüsch, Volkan Simsek (beide Barmer), Gedächtnistrainer Christof Wölk, Hanna Görgen und Jana Scholz (beide Kreissparkasse Mayen). Foto: Kreissparkasse Mayen

Webcode dieser Seite: p009546 Autor: Barmer Erstellt am: 25.05.2018 Letzte Aktualisierung am: 25.05.2018
Nach oben