Kurz notiert

PAUSE entlastet Pflegende / Kompaktseminar wird fortgeführt / Ankündigung: „Ich kann kochen!“ - Ernährungsinitiative mit Sarah Wiener startet

PAUSE entlastet Pflegende

Mehr als 300 Pflegende aus  NRW erhielten 2014 bis 2016 Unterstützung beim Modellprojekt Pause, das von  NRW-Gesundheitsministerium und Barmer GEK gefördert wurde. Nun hat das Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation an der Deutschen Sporthochschule in Köln den Gesundheitszustand der weiterhin pflegenden Teilnehmer erfragt und die Ergebnisse mit pflegenden Angehörigen aus NRW, die nicht am Seminar teilgenommen hatten, verglichen. Das Ergebnis: Pause wirkte sich nachhaltig positiv auf die Gesundheit der Teilnehmer aus. Im Vergleich zu den anderen Pflegenden konnten die Teilnehmer nach dem Seminar besser mit Belastungen umgehen. Außerdem fiel die persönliche Einschätzung ihres Gesundheitszustands deutlich positiver aus. In der Wissenschaft hat sich die subjektive Gesundheit bei der Vorhersage von Krankheiten bewährt.

Kompaktseminar wird fortgeführt

Nicht nur das Erlernte aus dem Kompaktseminar wirkte stabilisierend auf die Gesundheit der Angehörigen. Auch ihr Pflegeverhalten änderte sich nachhaltig: Anders als die Vergleichsgruppe besuchten sie besuchten später häufiger Pflegekurse, häusliche Schulungen oder weitere Maßnahmen zur Unterstützung. Zudem tauschten sie sich häufiger mit anderen Pflegenden aus und Freizeitaktivitäten nahmen zu. Gleichzeitig nahmen die Teilnehmer ihre persönlichen Einschränkungen als geringer wahr. Sie konnten ihre Pflegesituation besser akzeptieren. Die Barmer GEK führt das Kompaktseminar seit Abschluss der Pilotphase fort: www.barmer-gek.de/s050126.

Ankündigung: „Ich kann kochen!“ - Ernährungsinitiative mit Sarah Wiener startet

Als Genussbotschafter sollen Erzieher und Pädagogen bald Kita- und Grundschulkindern näherbringen, wie man sich vernünftig ernährt, wo Lebensmittel herkommen und wie viel Spaß der genussvolle Umgang mit Essen macht. In den kommenden fünf Jahren sollen so 1,4 Millionen Kita- und Grundschulkinder lernen, wie man Lebensmittel für eine gesunde Ernährung auswählt und frische, abwechslungsreiche und leckere Mahlzeiten zubereitet. In NRW startet das Projekt am 24. November in Düsseldorf: www.ichkannkochen.de

Webcode dieser Seite: p006925 Autor: Barmer Erstellt am: 20.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 20.12.2016
Nach oben