NRW-Tag - Besucher tanzen um die Wette: Tanzweltmeister fordert Ministerpräsidentin und Oberbürgermeister heraus

Düsseldorf (24.08.2016). Auf Oberbürgermeister Thomas Geisel und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wartet am Samstag, 27. August, eine besondere Herausforderung. Mindestens 728 Menschen müssen sie um 18 Uhr auf der Wiese Reuterkaserne zum Tanzen bringen. Nur so können sie gegen Tanzweltmeister Michael Hull gewinnen. Der ehemalige "Let’s Dance"-Juror wettet, dass die Zwei es nicht schaffen, genügend Tanzfreudige zu motivieren. Die Wette ist Teil von "Deutschland bewegt sich!". Die Gesundheitsinitiative der Barmer GEK macht beim NRW-Tag in der Landeshauptstadt Station. Egal ob Düsseldorfer oder Gäste – alle können den Oberbürgermeister und die Ministerpräsidentin unterstützen. Mit Blick auf die heißen Temperaturen hat sich Hull als Botschafter der Gesundheitsinitiative eine Choreographie ausgedacht, mit der auch Ungeübte nichts ins Schwitzen kommen.

"Am Samstag geht es nicht um Haltungsnoten, tanzen kann wirklich jeder. Auch Hüpfer und Freudentänze zählen bei der Wette", erläutert Hull. Der Weltmeister und Botschafter der Gesundheitsinitiative hat sich zu Ehren des NRW-Jubiläums und 728. Geburtstags der Stadt Düsseldorf einen eigenen Tanz ausgedacht. Zu drei Liedern – darunter ein aktueller Samba-Song – soll die Wette eingelöst werden. Alle Tanzschritte dafür sind leicht und in wenigen Minuten zu erlernen. Zudem wird es "Freeparts" geben, zu denen sich alle Teilnehmer nach Lust und Laune bewegen können. Bevor es losgeht, übt Hull mit dem Publikum.

Goldmedaillen-Gewinner drücken die Daumen

Um beim Zählen der Teilnehmer den Überblick zu behalten, erhalten alle Tänzer vorab am Stand der Krankenkasse vor der großen Bühne (Truck) ein spezielles T-Shirt (solange der Vorrat reicht). Bevor die Wette läuft, werden die Ministerpräsidentin und der Oberbürgermeister die Tischtennisspieler Jochen Wollmert und Sandra Mikolaschek zu den Paralympics in Rio verabschieden. Gemeinsam mit Heike Drechsler sowie Box-Olympiasieger Thorsten May drücken die Zwei allen Düsseldorfern die Daumen. Egal, wer letztlich gewinnt, Verlierer soll es nicht geben. "Sollten der Oberbürgermeister und die Ministerpräsidentin siegen, komme ich für ein gemeinnütziges Tanzprojekt erneut nach Düsseldorf", sagt Hull. Gewinnt der Tanzweltmeister, haben mindestens 728 Menschen etwas für ihre Gesundheit getan.

Bühnenprogramm mit Spitzensportlern und regionalen Vereinen

Die Gesundheitsinitiative "Deutschland bewegt sich!" hat beim NRW-Tag Tradition. Seit 2003 gehört der 2.500 Quadratmeter große Fitness-Parcours samt Bühne zu den Feierlichkeiten. Von Teppichcurling, Sport an der Spielekonsole, ZDF-Torwand über einen Kletterturm bis hin zu Golf – Besucher können sich auf zahlreiche Aktivitäten zum Ausprobieren freuen. Partner der Mitmachaktionen sind Vereine aus der Region. Lust auf mehr Bewegung soll am Samstag und Sonntag auch das Bühnenprogramm machen. Dieses ist in der Landeshauptstadt prominent besetzt: So laden die Spitzensportler, darunter auch die Weltmeisterin im Speerwerfen, Christina Obergföll, in ihren Disziplinen zum Mitmachen ein.


Kontakt für die Presse

Sara Rebein,
Barmer Landesgeschäftsstelle NRW,
Telefon: 0800 332060 673005,
E-Mail: sara.rebein@barmer.de

Birte Schwarz,
Barmer Landesgeschäftsstelle NRW,
Telefon: 0800 332060 673006,
E-Mail: birte.schwarz@barmer.de

Webcode dieser Seite: p001888 Autor: Barmer Erstellt am: 24.08.2016 Letzte Aktualisierung am: 20.12.2016
Nach oben