Aktuelles aus Nordrhein-Westfalen



Ihre Ansprechpartnerin:

Sara Rebein
Barmer Landesvertretung NRW
Telefon: 0800 333004451131 oder 0211 70049031
Mobil: 0160 90456981
E-Mail: sara.rebein@barmer.de

Frauen zwischen 50 und 69 Jahren haben alle zwei Jahre Anspruch auf ein Mammographie-Screening. In NRW ist der Teilnehmeranteil am Mammographie-Programm gesunken.

Im Herbst haben Indoor-Spielplätze großen Zulauf. Dort sind Trampoline eine beliebte Attraktion, vor allem bei jungen Kindern. Bei ein- bis sechsjährigen Kindern ist das Hüpfen auf dem Trampolin eine der häufigsten Ursachen bei Unfällen mit einem Sport- oder Freizeitgerät.

Jeder vierte Schüler hat mindestens einmal pro Woche Kopfschmerzen, wie eine Umfrage der Barmer zeigt. Die Beschwerden sind so stark, dass viele Betroffene Medikamente nehmen. Doch gerade bei Heranwachsenden ist Vorsicht geboten. Gegen Spannungen und Schulstress, häufiger Auslöser von Kopfschmerzen, gibt es Alternativen zu Schmerzmitteln. 

In rund drei Wochen beginnt für Erstklässler in Nordrhein-Westfalen die Schule. Höchste Zeit für Familien, den neuen Schulranzen auf Gewicht und Ausstattung zu prüfen.

Rotznase, Dauerhusten, Magen-Darm-Infekte: Kindertagesstätten sind Tauschbörsen für Krankheitserreger. Doch wie können Eltern das Immunsystem ihrer Kinder stärken? Müssen die Kleinen bei jedem Infekt zuhause bleiben? Antworten auf diese Fragen gibt die kostenfreie Eltern-Hotline der BARMER zum Kita-Start.

Die körperliche und geistige Fitness von älteren Menschen lässt sich mithilfe von Videospielen verbessern. Nach positiven Ergebnissen einer Pilotstudie aus Hamburg kommt die Spielekonsole MemoreBox nun auch in Nordrhein-Westfalen zum Einsatz.

 

 

Webcode dieser Seite: p006651 Autor: BarmerLetzte Aktualisierung am: 21.10.2019
Nach oben