Aktuelles aus Nordrhein-Westfalen



Ihr Ansprechpartner:

Barmer Landesvertretung NRW
Telefon: 0800 333004451130 oder 0211 70049030
E-Mail: presse.nrw@barmer.de

Erstmals laden am Samstag, 21. Juni der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) und die Barmer zu einem Online-Allergie-Tag ein, um auf leicht zugängliche Weise wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Alltagshilfen zu vermitteln.

Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor dem Virus zu schützen und den Körper nicht zu überfordern.

Mit den ersten Lockerungen der Anti-Corona-Beschränkungen befürchten Experten einen erneuten Infektionsanstieg und ein steigendes Risiko vor allem für Menschen mit Vorerkrankungen. Mit einem „Corona-Lotsen“ will die Barmer diese Menschen bestmöglich vor einer Infektion schützen.

Fast jedes vierte Kind zwischen fünf und neun Jahren braucht eine Brille. Gerade bei ganz jungen Kindern bleiben Sehschwächen zunächst oft unentdeckt. Daher sollten Eltern auf Anzeichen für eine Fehlsichtigkeit achten. 

Mit den Lockerungen der Anti-Corona-Beschränkungen zieht es die Menschen wieder verstärkt ins Freie. Dabei sollte man aber nicht nur auf die gebotenen Abstands- und Kontaktregeln achten, sondern auch auf einen ausreichenden UV-Schutz. 


Webcode dieser Seite: p006651 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 16.06.2020
Nach oben