Aktuelles aus Nordrhein-Westfalen



Ihre Ansprechpartnerin:

Sara Rebein
Barmer Landesvertretung NRW
Telefon: 0800 333004451131 oder 0211 70049031
Mobil: 0160 90456981
E-Mail: sara.rebein@barmer.de

Sich zu Geburtsvorbereitungskursen zu treffen, ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit unmöglich. Die Barmer und Kinderheldin bieten Schwangeren und werdenden Väter eine digitale Alternative. 

Die Anzahl der Krankschreibungen aufgrund akuter Atemwegserkrankungen ist unter den neun Millionen Versicherten der Barmer im März massiv angestiegen. Wegen der Corona-Pandemie gibt es zunehmend unbürokratische Wege, um sich krank zu melden. 

Eine Pneumokokken-Impfung kann bei Risikogruppen einen schweren Verlauf einer Corona-Infektion verhindern. Das hat nun zu einem Impfstoff-Engpass geführt. Der Bedarf am Impfstoff kann derzeit nicht ohne Weiteres abgedeckt werden. 

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt. Der Bio-Rhythmus braucht oft ein paar Tage, bis er sich auf die Sommerzeit eingestellt hat. Die BARMER bietet allen Schlaflosen (kassenunabhängig) in der Nacht vom 28. auf den 29. März, zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens, eine kostenfreie Telefon-Hotline.

Einen Pflegeantrag können Barmer-Versicherte auch per App stellen – ohne Papierberg und Porto. Ein Erklärfilm gibt zudem einen Überblick über die Leistungsangebote der Pflegeversicherung. 

Das Coronavirus wirkt sich auch auf das Arbeitsleben aus. Welche Rechte und Pflichten haben jetzt die Arbeitnehmer? Welche Konsequenzen drohen ihnen im Falle einer Quarantäne? 


Webcode dieser Seite: p006651 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 06.04.2020
Nach oben