Digitale Fachtagung Gesundheitsförderung in der Kita: Das ,kleine ABC‘ – Anregungen, Beispiele und Chancen“ am 11. Juni abrufbar

Hannover, 10. Juni 2020 – Das Thema „Gesundheitsförderung in Kitas“ gewinnt immer mehr an Bedeutung, gerade auch in Corona-Zeiten. Unter dem Motto „Gesundheitsförderung in der Kita: Das ,kleine ABC‘ – Anregungen, Beispiele und Chancen“ findet am 11. Juni 2020 eine digitale Tagung der Projektpartner*innen Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. und der Barmer statt. Viele Kitas und Krippen haben sich bereits auf den Weg gemacht, um einen gesunden Lern- und Arbeitsalltag für ihre Kita-Kinder, Mitarbeitenden und Leitungen zu schaffen. „Doch was ist eigentlich eine gesunde Kita? Wie kann die Spiel-, Lern- und Arbeitswelt in der Kita gesund gestaltet werden? Wie kann das Kita-Team gestärkt werden? Was sollte beachtet werden, damit Gesundheitsförderung in der Kita erfolgreich ist? Eine Klärung dieser und ähnlicher Fragen möchten wir am 11. Juni aktuell und digital anbieten“, sagt Heike Sander, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Niedersachsen und Bremen.

Die einzelnen Vorträge und Workshops von Experten werden in Form von Videoclips auf der Website www.gesundheit-nds.de und www.kogeki.de bereitstehen. Dazu gibt es auch die Grußworte vom Kultusminister Tonne und ein Interview mit Landesgeschäftsführerin Heike Sander zum Download. Zu den Anregungen und Tipps für die Gestaltung einer gesunden Lern- und Arbeitswelt in der Kita gehören:
• Beispiele von Kitas, wie eine praktische Umsetzung von Gesundheitsförderung erfolgreich gelingt und welche Faktoren dabei wichtig sind.
• Chancen in den Austausch mit Fachkräften zu kommen und voneinander zu lernen.

Die landesweite digitale Fachtagung des „Kompetenzzentrums für Gesundheitsförderung in Kitas“ (kogeki) richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Kindergärten, Krippen und Elterninitiativen sowie weitere Professionelle aus den Bereichen Erziehung, Gesundheit, Soziales und Bildung und hätte ohne Corona als Präsenzveranstaltung in Hannover mit mehr als einhundertfünfzig Teilnehmenden stattgefunden.


Webcode dieser Seite: p015444 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 10.06.2020
Nach oben