Aktuelles aus Niedersachsen und Bremen

Ihr Ansprechpartner:

Michael Erdmann
Telefon 0800 333 004 654 432
E-Mail: michael.erdmann@barmer.de

Angesichts eines ersten Verdachtsfalls in Deutschland hat die Barmer eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet. Medizinexperten geben hier rund um die Uhr Informationen darüber, wer besonders gefährdet sei, wie man sich schützen und einen Verdachtsfall erkennen könne.  

Der Geruchssinn beschert uns täglich viele Eindrücke. Deshalb kann eine Einschränkung oder gar der Verlust erhebliche Auswirkungen haben. Rund 5.000 Menschen in Niedersachsen und etwa 400 in Bremen leiden nach einer Hochrechnung der Barmer unter einer Geschmacks- oder Geruchsstörung.  

Viruserkrankungen wie Corona oder Influenza machen zur Zeit Schlagzeilen. Doch auch das Rotavirus macht unserer Gesundheit immer mehr zu schaffen. Denn im letzten Jahr wurden beim Robert Koch-Institut rund 2.900 Rotavirus-Infektionen in Niedersachsen und über 160 in Bremen registriert. 

Kaum jemand kommt durch den Winter, ohne sich zu erkälten. Laut Barmer Gesundheitsreport 2019 waren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Niedersachsen im Durchschnitt 2,6 Tage wegen einer Atemwegserkrankung krankgeschrieben.

Mehr als ein Viertel der Deutschen (28,4 Pro­zent) hat laut BARMER-Arztreport 2019 die Diagnose Bluthochdruck bekommen. In Niedersachsen leiden 29 Prozent an einer sogenannten Hypertonie.

Die BARMER startet in Niedersachsen das Pilotprojekt für ihren Kompass Krankengeld. Mit dem neuen Service können die Kunden jederzeit den aktuellen Bearbeitungsstatus ihrer Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung digital genau verfolgen.

Webcode dieser Seite: p006650 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 28.01.2020
Nach oben