Aktuelles aus Niedersachsen und Bremen

Ihr Ansprechpartner:

Michael Erdmann
Telefon 0800 333 004 654 432
E-Mail: presse.niedersachsen_bremen@barmer.de

Bestimmte Berufsgruppen sind laut Barmer Gesundheitsreport 2018 stärker von Arbeitsunfähigkeiten betroffen als andere.

In Bremen und Niedersachsen erhielten im Jahr 2016 genau 7,7 Prozent der Versicherten einen Zahnersatz – und mussten dafür tief ins Portemonnaie greifen.

Eine gute Gesundheitsnachricht: In diesem Jahr wurden dem Robert Koch-Institut bisher weniger Rotavirus-Fälle gemeldet.

Webcode dieser Seite: p006650 Autor: Barmer Erstellt am: 15.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 16.10.2018
Nach oben