Aktuelles aus Niedersachsen und Bremen

Ihr Ansprechpartner:

Michael Erdmann
Telefon 0800 333 004 654 432
E-Mail: michael.erdmann@barmer.de

Lange Fehlzeiten wegen psychischer Erkrankungen: Niedersachsen 3,6 Tage krankgeschrieben, Bremer mit 3,9 Fehltagen.

Die große Mehrheit der Beschäftigten ist für ihre Arbeitgeber auch im Urlaub erreichbar – das wird auch in den kommenden Herbstferien wieder so sein. 

Etwas mehr als die Hälfte (56,2 Prozent) der Erwerbspersonen in Niedersachsen hat im vergangenen Jahr laut dem aktuellem Barmer Gesundheitsreport mindestens einmal krankheitsbedingt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorgelegt. 

Die Menschen im Land leiden unter dem Zähneknirschen. Im vergangenen Jahr wurden den BARMER-Versicherten über 25.600 so genannte Aufbissschienen oder Aufbissbehelfe verschrieben. 

Werdende und frisch gebackene Eltern lassen sich abseits klassischer Angebote zunehmend öfter beraten. Das zeigt die seit Januar dieses Jahres von der BARMER mit dem Start-up Kinderheldin angebotene Hebammenberatung. 

Das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas (KoGeKi) beleuchtet heute das Thema „Kinder mit Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen in der Kita“ auf einer Fachtagung umfassend. 

Webcode dieser Seite: p006650 Autor: BarmerLetzte Aktualisierung am: 02.10.2019
Nach oben