Pressearchiv Mecklenburg-Vorpommern 2018

Immer mehr Menschen in Mecklenburg-Vorpommern haben die sogenannte Zuckerkrankheit. Das geht aus aktuellen Analysen der BARMER hervor. Im Jahr 2017 waren ganze elf Prozent der Bevölkerung im Nordosten an Diabetes Typ 1 oder Typ 2 erkrankt.

Männer in Mecklenburg-Vorpommern sind bundesweit Spitzenreiter bei der Krebsvorsorge. Das geht aus Erhebungen des BARMER Arztreports 2018 hervor.

Drei Auszubildende der Neubrandenburger Telekommunikationsfirma Arvato Bertelsmann haben mit innovativen Aktionen ihre Kollegen zu mehr Bewegung und gesundem Essen motiviert. Dafür wurden sie mit dem BARMER Moveguide-Award ausgezeichnet.

Hilft viel wirklich viel? Rund 80.000 Mecklenburger und Vorpommern haben im Jahr 2016 fünf oder mehr Medikamente pro Jahr verordnet bekommen.

Schwerin, 09.10 2018 – Die vergangene Grippesaison verlief besonders schwer. Mit 13.045 Erkrankten lag die Zahl der Grippefälle in Mecklenburg-Vorpommern in der Saison 2017/2018 deutlich höher als in den Jahren zuvor. Die Daten des Robert Koch-Instituts belegen einen Anstieg um mehr als das Dreifache gegenüber den Vorjahren.

Schwerin, 04.10.2018 – Neue Räume und ein innovatives Beratungskonzept erwarten die Versicherten in der BARMER Geschäftsstelle in Schwerin. „Wir beraten hier vor Ort täglich 130 Kunden im persönlichen Gespräch. Im Jahr sind es mehr als 32.000 persönliche Kontakte zu Versicherten. Guter Kundenservice steht für uns deshalb an erster Stelle“, sagt Roman Stolle, Regionalgeschäftsführer in Schwerin.

Schwerin, 21.09.18 – Seit zehn Jahren leistet das Kinder- und Jugend-Programm der BARMER und des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) Pionierarbeit in der medizinischen Versorgung. In Mecklenburg-Vorpommern profitieren momentan 12.042 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer von dessen Angebot.

 

Schwerin, 3.9. 2018 – Kopfschmerzen kennt fast jeder. Knapp 5 Prozent der Bevölkerung leidet unter täglichen Kopfschmerzen. Anfallsweise oder immer wiederkehrende Schmerzen im Kopfbereich treten bei 70 Prozent der Menschen auf. Allerdings gehen nicht alle Betroffenen mit den Beschwerden zum Arzt.

Schwerin, 30.08.2018 – Die zahnmedizinische Versorgung pflegebedürftiger Senioren hat noch immer Schwächen. Die in den Jahren 2013 und 2014 eingeführten Leistungen zugunsten Pflegebedürftiger wirken zum Teil nicht so, wie ursprünglich beabsichtigt. Denn die therapeutischen Leistungen durch den Zahnarzt verharren nach wie vor auf einem niedrigen Niveau. Das geht aus dem aktuellen Zahnreport 2018 der BARMER hervor.

Schwerin, 28.08.2018 – In Mecklenburg-Vorpommern sind seit Inkrafttreten des Cannabis-Gesetzes am 10. März vergangenen Jahres insgesamt 152 Anträge auf die Kostenübernahme Cannabishaltiger Arzneimittel bei der BARMER eingegangen. Davon wurden 104 Anträge genehmigt und 48 abgelehnt.

Schwerin, 16.08.2018 – Apfel oder Schokoriegel in die Brotbüchse? Wie wichtig das Thema gesunde Ernährung insbesondere für Schulkinder ist, zeigen alarmierende Zahlen aus dem Land: So war jedes siebte Kind aus Mecklenburg-Vorpommern bei den Schuleingangsuntersuchungen im Schuljahr 2016/2017 zu dick. Das sind 13,5 Prozent der Vorschüler. „Dieses besorgniserregende Ergebnis kennen wir aus der Versorgungsforschung“, sagt Henning Kutzbach, Landesgeschäftsführer der BARMER in Mecklenburg-Vorpommern.

Wismar, 15.08.2018 – Die Geschäftsstelle der BARMER in Wismar segelt unter neuer Flagge: Als Regionalgeschäftsführerin leitet Anja Höft seit diesem Sommer die Geschicke der Geschäftsstelle in der Innenstadt (Hinter dem Rathaus 13). Dabei stehen die Anliegen ihrer Kunden für die gelernte Sozialversicherungsfachangestellte mit langjähriger Erfahrung in der Kundenberatung bei der BARMER im Vordergrund. „In Zeiten der Digitalisierung wollen wir hier vor Ort als Lotse im Gesundheitswesen für unsere Privat- und Firmenkunden da sein“, sagt die 33-Jährige.

Schwerin, 10.08.2018 – Sommerzeit ist Wespenzeit. Eine Wespe sticht meist dann zu, wenn sie sich bedroht fühlt. Ihr Stich ist zwar schmerzhaft, meist aber harmlos. Dies gilt nicht für etwa fünf Prozent der Bevölkerung, die von einer Insektengift-Allergie betroffen sind. Für diese rund 80.000 Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern kann ein Stich lebensbedrohlich sein.

Schwerin, 01.08.2018 – Medikamente müssen auch auf langen Autofahrten richtig temperiert gelagert werden. Darauf weist Elke Jeske-Saathoff, Apothekerin bei der BARMER in Mecklenburg-Vorpommern, anlässlich der derzeitigen Hitzewelle hin. „Die richtige Aufbewahrungstemperatur ist für Medikamente entscheidend. Falsch gelagert können sie ihre Wirksamkeit verlieren oder sogar schädliche Abbauprodukte entwickeln“, so die Expertin.

Schwerin, 26.07.2018 – „Weil wir heute Besuch haben, fühlen wir uns wie „Freudibold““ sagt die 5jährige Louisa aus der Kita Rappelkiste in Schwerin. „Freudibold“ ist ein Kobold, der in dem Präventionsproramm Papilio für Freude steht. Der Besuch heißt Stefanie Drese und ist Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern. Sie hat die Schirmherrschaft für das Programm in der Altersgruppe 3-6 Jahre übernommen.

Schwerin, 25.07.2018 – Wie lange kann mein Kind bei der Hitze nach draußen? Wie bleibt mein Kreislauf auch bei 30 Grad auf Trab? Wie überstehen ältere Menschen den Hochsommer unbeschadet? Da die aktuelle Hitzewelle nicht nur positive Seiten hat, sondern den menschlichen Organismus auch kräftig strapaziert, schaltet die BARMER vom 26. Juli bis einschließlich 2. August eine medizinische Hotline.

Schwerin, 24.07.2018 – Durchschnittlich 31 Tage im Jahr können Beschäftigte in der Altenpflege krankheitsbedingt nicht arbeiten gehen. Mit 8,40 Prozent ist der Krankenstand der zweithöchste aller Berufsgruppen. Nur bei Bus- und Straßenbahnfahrer/innen liegen Arbeitsunfähigkeitstage (33 im Jahr) und Krankenstand (9,10 Prozent) höher.

Schwerin, 20.07.2018 – Sommerzeit ist Beerenzeit. Ob rot, weiß, grün oder blau – sie liefern eine Vielzahl wertvoller Nährstoffe für das Immunsystem und wirken sogar gegen Alterungsprozesse. Bereits eine mittlere Portion reifer Beeren deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C. Aber was unterscheidet Beerenfrüchte von anderen Sorten und macht sie so wertvoll?

Schwerin, 12.07.2018 – Infektionserkrankungen gehören nach wie vor zu den häufigsten Diagnosen bei Säuglingen und Kleinkindern bis zum 5. Lebensjahr. Laut Barmer-Arztreport 2018 waren 58 Prozent der unter 5-jährigen Kleinkinder im Jahr 2016 von akuten Infektionen der oberen Atemwege betroffen und mussten ambulant behandelt werden.

Schwerin, 04.07.18 – „Kinder lernen mit „Papilio“ spielerisch den Umgang mit ihren Gefühlen und den Gefühlen anderer, sie lernen soziale Regeln und das gewaltfreie Lösen von Konflikten. Insgesamt fördert das die sozial-emotionale Kompetenz und gibt den Kindern ein Rüstzeug mit auf den Lebensweg“. Sozialministerin Stefanie Drese hat heute die Schirmherrschaft für das Präventionsprogramm „Papilio“ übernommen.

Wie entgehe ich Montezumas Rache? Welchen Impfschutz brauche ich in Thailand? Kann ich als Diabetiker nach Mallorca fliegen? Für alle, die ihren diesjährigen Urlaub im Ausland planen, werden Fragen wie diese mit der näher rückenden Urlaubssaison akut. Rechtzeitig vor Ferienbeginn in Mecklenburg-Vorpommern schaltet die BARMER deshalb ab sofort bis zum 13. Juli eine reisemedizinische Hotline

 

Wie neue Studienergebnisse der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) zeigen, ist der Konsum von Cannabis bei 12- bis 25-Jährigen in Deutschland in den vergangenen Jahren angestiegen.

Überraschender Befund im aktuellen Arztreport der BARMER: Männer in Mecklenburg-Vorpommern nutzen im Bundesvergleich am häufigsten die Angebote zur Krebsfrüherkennung. Mit 13,5 Prozent liegt die Inanspruchnahme im Nordosten sehr hoch.

Mit der gestern von der Landesregierung beschlossenen Neuregelung des Kindertagesförderungsgesetzes MV (KiföG) wird die regelmäßige Zahnpflege als wichtiges gesundheitliches Ziel der frühkindlichen Bildung und Erziehung verankert. Die BARMER begrüßt diese Gesetzesinitiative.

Kundenfreundliche Öffnungszeiten erwarten die BARMER-Versicherten in der neuen Geschäftsstelle in Anklam. In der Keilstraße 1 kümmern sich ab dem 4. Juni fünf Kundenberater um die Anliegen der Kunden.

Einfach erscheinende Übungen sind besonders schwer. Diese Erfahrung machte Christian Stäbe, Ingenieur für Nutzberechnung bei der WEMAG. Um ein Bein um einen Kegel kreisen zu lassen, braucht man viel Konzentration und Gleichgewichtsgefühl.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich immer stärker auf die Gesundheit der Menschen aus. Die Digitalisierung soll den Menschen das Leben erleichtern, erreicht mitunter aber genau das Gegenteil.

Starker Juckreiz bis hin zu blutigem Kratzen sind die Folgen einer Ansteckung mit Krätze. Eine längst vergessene Erkrankung scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein.

Junge Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind immer häufiger von psychischen Erkrankungen betroffen. Rund 31.000 Menschen zwischen 18 und 25 Jahren erhielten 2016 eine psychische Diagnose.

Immer mehr junge Menschen leiden in Mecklenburg-Vorpommern unter Ess-Störungen. Dies geht aus Analysen der BARMER hervor.  Demnach waren in Mecklenburg-Vorpommern 182 BARMER-Versicherte im Jahr 2016 wegen Anorexie (Magersucht) in ärztlicher Behandlung.

Für viele der rund 39 000 Studierenden in Mecklenburg-Vorpommern ändert sich mit dem neuen Semester der Krankenversicherungsschutz. „Je nach Alter, Lebenssituation, Nebenjob, Praktikum oder Tätigkeit als Werkstudent können Krankenversicherungsbeiträge anfallen oder steigen.

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, geeignetes Personal zu finden und anschließend zu binden. Auf unterhaltsame Weise beschreibt der Kölner Arbeitsrechtler Dr. Uwe Schlegel die Herausforderungen, vor denen Geschäftsführungen und Personalabteilungen stehen.

Im letzten Jahr war jeder Beschäftigte in MV im Schnitt 21,3 Tage krankgeschrieben, meldet die BARMER. Der häufigste Grund für eine Krankschreibung waren Atemwegserkrankungen. Aufgrund von Husten, Schnupfen & Co. hüteten Arbeitnehmer im Land rund drei Tage lang das Bett.

Gestern teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales mit, dass ein Einwohner aus Mecklenburg-Vorpommern im Zusammenhang mit einer Influenza-Infektion gestorben ist. Vor diesem Hintergrund hat die BARMER Mecklenburg-Vorpommern eine medizinische Hotline geschaltet

Schwerin, 09. Januar 2018 - Sie kommen ohne Ankündigung und ohne Bezug auf spezifische Situationen oder besondere Umstände: Angststörungen. Mehr als 100.000 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern leiden unter wiederkehrenden schweren Angst- oder Panikattacken.

Webcode dieser Seite: p009472 Autor: Barmer Erstellt am: 16.05.2018 Letzte Aktualisierung am: 12.11.2018
Nach oben