BARMER organisiert Gesundheitstag

Schwerin, 30.05.18 – Einfach erscheinende Übungen sind besonders schwer. Diese Erfahrung machte Christian Stäbe, Ingenieur für Nutzberechnung bei der WEMAG. Um ein Bein um einen Kegel kreisen zu lassen, braucht man viel Konzentration und Gleichgewichtsgefühl. Bei einem Gesundheitstag, den das Energieunternehmen gemeinsam mit der BARMER im Belasso organisiert hatte, gab es neben dieser Übung aus dem Achtsamkeitstraining zahlreiche Möglichkeiten, sich sportlich auszuprobieren.

Es gab ein Hallenfußballturnier, die Badmintonplätze waren gut belegt und sehr viele Mitarbeiter wollten an der Kletterwand ganz nach oben kommen. Michael Enigk, Personalleiter der WEMAG, war von der Resonanz positiv überrascht: „Insgesamt haben sich 183 Kolleginnen und Kollegen beteiligt. Wir haben hier nicht nur etwas für die Gesundheit getan sondern auch sehr viel für das Betriebsklima“. Mit welchem Engagement die Mitarbeiter dabei waren, zeigte sich beim „Bellicon“. Hier werden auf einem Trampolin Übungen gemacht, um den Gleichgewichtssinn und die Koordination zu trainieren. Roman Stolle, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Schwerin, war begeistert, wie lange hier von allen durchgehalten wurde: „Bellicon ist sehr anstrengend. Viele steigen schon nach fünf Minuten vom Trampolin. Bei der WEMAG haben fast alle 20 Minuten mitgemacht.“

Webcode dieser Seite: p009716 Autor: Barmer Erstellt am: 27.06.2018 Letzte Aktualisierung am: 27.06.2018
Nach oben