Barmer GEK bietet Balance-Check an

Schwerin (13.Juni 2016) Der Firma Brüggen aus Lübtheen begegnet man fast täglich im Straßenverkehr. Als langjähriger Partner der Firma Krone stellt sie Kühlfahrzeuge her. Dabei kommt es auf höchste Präzision an und die fast 350 Mitarbeiter am Standort sind hochspezialisiert. Geschäftsführer Christian Sassmannshausen: "Als inhabergeführtes Unternehmen legen wir sehr viel Wert darauf, dass die Mitarbeiter mit Freude und Stolz bei uns arbeiten". Daher freut er sich über das Angebot der Barmer GEK, sich um die Gesundheit der Beschäftigten intensiv zu kümmern.

Manja Steinke, Bezirksgeschäftsführerin der Krankenkasse in Hagenow kennt die Herausforderung, immer 100 Prozent Leistung zu bringen. "Das gelingt nur, wenn gleichzeitig auf einen gesunden und aktiven Ausgleich geachtet wird. Mit unserem Balance-Check können wir die Stressbelastung messen". Mit Hilfe der computergestützten Untersuchung lässt sich die Entspannungsfähigkeit jedes Menschen genau bestimmen. Das System misst dabei anhand der Herzfrequenz die individuelle momentane Stressbelastung und Regenerationsfähigkeit.

Über einen Ohrclip wird die Herzfrequenz gemessen und in Form einer graphischen Darstellung visualisiert. Das Messergebnis wird dann mit der Altersgruppe verglichen. Der Test dauert nur eine Minute und wird durch eine dafür ausgebildete Mitarbeiterin der Barmer GEK durchgeführt.

Die Herzratenvariabilität ist einer der wichtigsten Risikoparameter zur Beurteilung möglicher Gesundheitsrisiken. Bei Gesunden schlägt das Herz nicht regelmäßig wie ein Uhrwerk, sondern der Abstand zwischen zwei Herzschlägen ändert sich ständig. Diese scheinbare Unregelmäßigkeit ist bei Gesunden kein Ausdruck von Herzrhythmusstörungen, sondern die Folge einer gut funktionierenden Anpassung der Herzfrequenz an aktuelle Herz-Kreislaufbedingungen.

Ist die Herzratenvariabilität reduziert, kann das ein Anzeichen für eine eingeschränkte Anpassungs- und Regulationsfähigkeit sein. Eine deutlich eingeschränkte Herzratenvariabilität ist ein anerkannter gesundheitlicher Risikofaktor, weiß Manja Steinke und macht zugleich Hoffnung: "Mit gezielten Übungen kann die Herzratenvariabilität in vielen Fällen wieder vergrößert und damit verbessert werden".

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements zeigt die Barmer GEK den Mitarbeitern der Firma Brüggen, wie man mit einfachen Übungen und Sportangeboten Stress aktiv abbauen kann. Geschäftsführer Christian Sassmannshausen bekommt von den rund 70 Mitarbeitern, die den Balance-Check bereits durchlaufen haben, positive Rückmeldungen: "Der Test ist ein sehr guter Impuls, über seine Gesundheit nachzudenken. In der Belegschaft gibt es z.B. ein verstärktes Interesse an unseren gemeinsamen Betriebssport-Angeboten".


Kontakt für die Presse:

Bernd Schulte
Barmer Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern
Telefon 0800 3320 6012-3020
E-Mail: presse.mv@barmer.de

Webcode dieser Seite: p002277 Autor: Barmer Erstellt am: 28.06.2016 Letzte Aktualisierung am: 20.12.2016
Nach oben