Veranstaltungen

Die Barmer Hessen lädt zu verschiedenen Veranstaltungen rund um die Themen Gesundheit und gesetzliche Krankenversicherung ein.

Die BARMER Landesvertretung Hessen, die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration laden ein zum Pressegespräch am 
Donnerstag, 23. Juli 2020 um 14:30 Uhr
in den Räumen der BARMER Landesvertretung Hessen
Erlenstraße 2, 60528 Frankfurt am Main

Thema:  Wenn Eltern überfragt und unsicher sind - Wie können Eltern ihre Kinder lebenstüchtig und selbständig erziehen und zudem stärken, wenn diese erste Erfahrungen mit Alkohol, Drogen oder digitale Medien machen? 

Teilnehmende:
Susanne Schmitt (Geschäftsführerin der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V.)
Kai Klose (Hessischer Minister für Soziales und Integration)
Martin Till (Landesgeschäftsführer der BARMER Hessen)

Hinweis:
Wir möchten allen eine sichere und angenehme Arbeitsumgebung bieten. Geltende Abstandsregelungen und Maßnahmen zum Infektionsschutz werden für alle Teilnehmenden gewährleistet. Die Teilnehmerzahl ist deshalb begrenzt. Bitte bringen Sie einen Mund-Nase-Schutz mit und unterstützen Sie uns mit einer frühzeitigen und verbindlichen Zu- oder Absage. Unter presse.he@barmer.de können Sie sich anmelden. 

Mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und der BARMER Landesvertretung Hessen veröffentlicht die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) zwei Ratgeber für Eltern und Erziehende: 

  • Kinder frühzeitig stärken (Frühe Prävention)
  • Kinder und Jugendliche vor riskantem Umgang mit Alkohol, Cannabis oder Handy schützen (Jugendalter, Pubertät),


Webcode dieser Seite: p010017 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 17.07.2020
Nach oben