Länderforum Gesundheit am 9. Mai in Mainz

Zum 2. Länderforum Gesundheit laden die Landesvertretungen Hessen und Rheinland-Pfalz ein. Im Kurstfürstlichen Schloss in Mainz geht es rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Denn auch Unternehmen können zu einem Ort der Gesundheitsförderung werden.

Betriebliche Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGF/BGM) haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Dahinter stehen Trends wie die komplexer werdenden Arbeitsbedingungen in der Dienstleistungsgesellschaft, die Auswirkungen der demografischen Entwicklung oder ganz konkret beispielsweise steigende Fehlzeiten aufgrund psychischer Belastungen.
Viele Unternehmen setzen bereits auf Präventionsangebote und Organisationsentwicklung, um die gesundheitlichen Ressourcen ihrer Beschäftigten zu stärken. Das im Jahr 2015 verabschiedete Präventionsgesetz ermöglicht dabei neue Gestaltungspotenziale.
In dem länderübergreifenden Diskussionsforum der Landesvertretungen Hessen und Rheinland-Pfalz werden diese Themen aufgegriffen und mit relevanten Partnern diskutiert.

Programm

  • 12:00 Uhr Come together
  • 12:30 Uhr Begrüßung durch Dunja Kleis (Rheinland-Pfalz) und Nordbert Sudhoff (Hessen), Landesgeschäftsführer der Barmer GEK
  • 12:40 Uhr Stres und Resilienz am Arbeitsplatz-Perspektiven aus der Forschung, Prof.Dr.Katja Petrowski, Sporthochschule Köln, Lehrstuhl Präventionsforschung BGF
  • 13:10 Uhr Lebe motiviert! Mit Spaß zu mehr Gesundheit und Erfolg! Mathias Herzog, TOP 100 Excellent Speaker, Dipl. Wirtschafts-Ingenieur und Sportwissenschaftler
  • 13:40 Uhr BGM in der Praxis: Interview mit Björn Eckermann (Safety&ServiceTraining, Lufthansa Flight Training) und Martina Walter (Land- und Golfhotel Stromberg)
  • 14:10 Uhr Aktive Pause mit Athletin Caroline Hingst
  • 14:30 Uhr Podiumsdiskussion, moderiert von Katharina Schmitt (Personalmagazin/Haufe) mit Gordon Bonnet (Geschäftsführer Standort & Kommunikation IHK Wiesbaden), Heike Knapp (Regionalgeschäftsführerin der Barmer GEK in Ludwigshafen),Dr.Torsten Kunz (Leiter Prävention Unfallkasse Hessen), Dr.Dipl.Ing.Prof. Stephan Letzel (Direktor Institut Arbeits-, Sozial- Umweltmedizin, Unimedizin Mainz)


Anmeldung und Kontakt:

Rike Hertwig, Politikreferentin
Telefon: 0800 333004 - 35 2231
Fax: 0800 333004 - 35 2234
E-Mail: rike.hertwig@barmer-gek.de

Webcode dieser Seite: p005180 Autor: Barmer Erstellt am: 10.03.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben