Hessentag in Korbach: Barmer fördert Aktionen der Selbsthilfe

Korbach, 7. Februar 2018 – Der Hessentag kann kommen und die Korbacher Selbsthilfekontaktstelle (SHK) ist mit dabei. Mit interessanten Aktionen wird sie auf die vielfältigen Angebote und Themen der Selbsthilfe aufmerksam machen. Finanzielle Unterstützung in Höhe von über 5.000 Euro erhält sie dafür aus der Selbsthilfeförderung der Barmer.

Vom 25. Mai bis zum 3. Juni wird das größte Fest der Hessen in diesem Jahr in Korbach gefeiert. „Für die Selbsthilfekontaktstelle Korbach ist dieses Fest eine gute Gelegenheit, über ihre Arbeit zu informieren und viele Menschen anzusprechen“, meint Kristin Schmidt-Momberg, Leiterin der SHK Korbach. In den Zelten des Landkreises Waldeck-Frankenberg werden die zahlreiche Beratungsangebote vorgestellt. Mit dabei ist auch die Trommelgruppe des Lebenshilfe-Werkes, es gibt (Lach-) Yoga Vorführungen zum Mitmachen und E-Bikes zum Ausprobieren. Auf einem großen Bildschirm werden Infos und Hintergründe zum Thema Selbsthilfe präsentiert.

Die Selbsthilfe ist eine wichtige Säule im Gesundheitssystem

„Wir freuen uns schon sehr auf das Fest und laden unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich ein mit uns in den Dialog zu treten“, so Kristin Schmidt-Momberg. Den bewilligten Förderbescheid der Barmer überreichte ihr Regionalgeschäftsführer Andreas Bethke: „Die Selbsthilfearbeit ist längst zu einem wichtigen Pfeiler des deutschen Gesundheitssystems geworden, sie leistet der Gesellschaft einen unschätzbaren Dienst. Darum freue ich mich, sehr, dass sich die Korbacher Kontaktstelle beim Hessentag vielen Besuchern vorstellen wird.“

Webcode dieser Seite: p008952 Autor: Barmer Erstellt am: 07.02.2018 Letzte Aktualisierung am: 07.02.2018
Nach oben