Barmer Jubilare: Spende statt Geschenke

Marburg, 11. September 2017 - Gleich fünf neue Gesichter gab es vor 25 Jahren in der BARMER Geschäftsstelle in Marburg. Mit Sandra Bingel, Torsten Schetter, Katrin Naumann und Reiner Posingies starteten im August 1992 vier Auszubildende ihren beruflichen Weg in Marburg. Als Quersteinsteigerin kam im Oktober noch Birgit Feußner dazu.

Grund genug, um die insgesamt 125 Berufsjahre jetzt gemeinsam zu feiern. Fast 60 Gäste, darunter auch viele ehemalige Arbeitskollegen, konnten die Jubilare in der Grillhütte in Marbach begrüßen. Alte Zeiten wurden in den Gesprächen wieder lebendig und über neue Zeiten entfachten sich lebhafte Diskussionen. „Wir haben bewusst auf persönliche Geschenke verzichtet und stattdessen für eine Spende zugunsten der Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg e.V. geworben“, berichtet Jubilar Reiner Posingies, der heute Regionalgeschäftsführer der BARMER in Marburg ist. „Und ich freue mich wirklich sehr, dass wir der Elterninitiative insgesamt 825 Euro für ihre wichtige Arbeit überreichen können.“

Gruppenbild mit Jubilaren

Die Jubilare: (v.l.n.r.) Katrin Neumann, Sandra Bingel, Torsten Schetter, Reiner Posingies und Birgit Feußner. Foto: Barmer

Webcode dieser Seite: p008261 Autor: Barmer Erstellt am: 11.09.2017 Letzte Aktualisierung am: 11.09.2017
Nach oben