Bürgerforum am 15. Februar in Frankfurt: Schmerzmittel und ihre Nebenwirkungen

Frankfurt, 7. Februar 2020 – Schmerz lass nach! Ob Rücken-, Kopf- oder Dauerschmerzen: jeder wünscht sich in solchen Situationen, dass die Schmerzen einfach aufhören sollen. Dafür greifen Betroffene in Deutschland oft zu Schmerzmitteln – teilweise mit unbeabsichtigten Folgen für die Einnahme anderer Medikamente.
Das Frankfurter Forum für Multimorbidität und Multimedikation (FM²) greift diese Thematik auf und lädt am 15. Februar von 14:30 bis 16:30 Uhr (Universitätsklinikum Frankfurt, Theodor-Stern-Kais 7, Haus 22) zum Bürgerforum „Auf Wiedersehen Schmerzen, hallo Nebenwirkungen! Was wir über Schmerzmittel wissen sollten“ ein.
Mit Prof. Marjan van den Akker (Professorin für Multimedikation und Versorgungsforschung), Prof. Dr. Achim Schmidtko (Professor für Pharmakologie), Dr. Armin Wunder (Hausarzt) und Robin Brünn (Apotheker) berichten Experten aus Wissenschaft und Praxis über ihre Arbeit und stehen anschließend für eine moderierte Diskussionsrunde Rede und Antwort.
Dieses von der Barmer unterstützte Bürgerforum ist Bestandteil einer Veranstaltungsreihe des neuen Lehrstuhls für Multimedikation und Versorgungsforschung am Institut für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt.

Webcode dieser Seite: p014627 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 07.02.2020
Nach oben