Aktuelles aus Hessen

Ihre Ansprechpartnerin:

Brigitte Schlöter
Telefon 0800 333004-352230
E-Mail: presse.hessen@barmer.de

Für Patientinnen und Patienten mit einem Risiko für das Entstehen chronischer Schmerzen etablieren die Deutsche Schmerzgesellschaft und die BARMER bundesweit eine neue Versorgungsform.

 

Früherkennung erhöht die Chancen, Brustkrebs zu besiegen. Darauf weist die Barmer mit Blick auf den Brustkrebsmonat Oktober hin. Knapp 40 Prozent der anspruchsberechtigten Frauen und 11 Prozent der Männer in Hessen nutzten im Jahr 2017 die entsprechenden Untersuchungen zur Früherkennung.

Das DIGI CAMP in Korbach bereitet Kinder und Jugendliche für den digitalen Alltag vor. Gemeinsam mit Social-Media-Experten arbeiten Schülerinnen und Schüler der "Schule am Enser Tor" an Strategien für einen gesunden Medienumgang.

Gesunder Schlaf fördert die Gesundheit, das Leistungsvermögen und die Produktivität am Arbeitsplatz. Allerdings treten immer weniger Menschen ihren Arbeitstag ausgeschlafen an. In Hessen leiden mehr als 120.000 Beschäftigte unter ärztlich attestierten Ein- und Durchschlafstörungen.

Über 150 Vertreter aus Wirtschaft und Politik waren zum dritten Unternehmerforum der Barmer Darmstadt gekommen. Im Lufthansa Hotel in Seeheim-Jugenheim ging es um das Thema „Digital arbeiten und gesund leben“. 

In Hessen gehen die Menschen seltener zum Zahnarzt als im Bundesdurchschnitt. Darauf weist die Barmer Hessen anlässlich des Zahngesundheitstages am 25. September hin.

Im bundesweiten Vergleich sind die Impfquoten in Hessen recht hoch. Trotzdem gibt es noch deutliche Impflücken bei Kleinkindern und Jugendlichen. So war jedes sechste im Jahr 2015 geborene Kind in den ersten beiden Lebensjahren nicht oder nur unvollständig gegen Masern geimpft.

 

Webcode dieser Seite: p006647 Autor: BarmerLetzte Aktualisierung am: 10.10.2019
Nach oben