Aktuelles aus Hessen

Ihre Ansprechpartnerin:

Brigitte Schlöter
Telefon 0800 333004-352230
E-Mail: presse.hessen@barmer.de

Mehr als 3.100 Menschen in Hessen erkrankten im Jahr 2017 an einer Herzmuskelentzündung. Ursache für die Akute Myokarditis sind häufig Erkältungs-, Grippe-, Herpes- oder auch Masernviren.

Fragen der Mobilnetzabdeckung und Internetverfügbarkeit sind zunehmend auch ein Thema des Gesundheitswesens. Digitale Gesundheitsversorgung beginnt bereits im Kleinen, mit Smartphone-Apps, die alltäglich bei Gesundheitsfragen Unterstützung bieten.

Die neue Impfkampagne "Firewall" des Landes Hessen kommt zur rechten Zeit. Denn trotz hoher Impfquoten waren im Jahr 2017 über 9.000 hessische Kinder im Alter von zwei Jahren ohne ausreichenden Impfschutz.

Der BARMER Krankenhausreport 2019 untersucht das Patient Blood Management. Das System zielt auf einen umsichtigen Umgang mit Bluttransfusionen ab und vermindert Operationsrisiken und Nebenwirkungen.

Für Patientinnen und Patienten mit einem Risiko für das Entstehen chronischer Schmerzen etablieren die Deutsche Schmerzgesellschaft und die BARMER bundesweit eine neue Versorgungsform.

Früherkennung erhöht die Chancen, Brustkrebs zu besiegen. Darauf weist die Barmer mit Blick auf den Brustkrebsmonat Oktober hin. Knapp 40 Prozent der anspruchsberechtigten Frauen und 11 Prozent der Männer in Hessen nutzten im Jahr 2017 die entsprechenden Untersuchungen zur Früherkennung.

 

Webcode dieser Seite: p006647 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 03.12.2019
Nach oben