Wechsel an der Spitze des Krankenhaus-Kompetenz-Centers Nord

Wolfgang Kirmse

Wolfgang Kirmse, der Leiter des Krankenhaus-Kompetenz-Centers, ist am 30. November 2016 in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten.

Seine Laufbahn bei der Barmer begann Wolfgang Kirmse am 1. Dezember 1984. In seinem ersten Arbeitsvertrag stand noch die Bezeichnung des „Selbstkostenblattbewerters“ – im Zeitalter moderner Technologien hört sich dies wie ein Begriff aus einer fremden Welt an. Und das ist es ja auch tatsächlich, denn in den letzten 32 Jahren hat sich vieles verändert. 

Wolfgang Kirmse war einer der ersten Mitarbeiter der Barmer, der Ende der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts Erfahrung mit einem transportablen, über den Verband der Ersatzkassen (vdek) finanzierten PC machen konnte. Ein Gerät, das gut 10 kg wog und mit dem Betriebssystem MS-DOS lief. Die Software hieß „MS-Multiplan“ und war ein Vorläufer von Excel.

Axel Stauch

Den Staffelstab hat Wolfgang Kirmse nun an Axel Stauch übergeben, der die Leitung des Krankenhaus-Kompetenz-Centers am 1. Dezember 2016 übernommen hat. Frank Liedtke, Landesgeschäftsführer in Hamburg, würdigte Wolfgang Kirmse für dessen Verdienste bei der Barmer und für die Versicherten. Die Erfahrung und die vielen guten Tipps, die Wolfgang Kirmse immer parat hatte, werden den Kolleginnen und Kollegen fehlen.
Wolfgang Kirmse wünschen wir für die Zukunft viel Gesundheit, damit er sich wieder intensiver mit seinen Hobbys, dazu zählen Reisen und insbesondere die Pflege der Filmgeschichte, widmen kann.

Webcode dieser Seite: p007198 Autor: Barmer Erstellt am: 09.02.2017 Letzte Aktualisierung am: 09.02.2017
Nach oben