Betriebliches Gesundheitsmanagement - „Acker’ Dich gesund und glücklich!“

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner „Ackerhelden“, einen Start-up-Unternehmen aus Essen, geht die Barmer GEK im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) neue Wege und bringt Arbeitnehmer in Bewegung, an die frische Luft und ran an das knackfrische Gemüse. Bio? Logisch!

Der Lohn einer Woche: Knackfrische Bio-Gemüse
Foto: Ackerhelden GmbH

Im Hamburger Norden sind am Biolandhof Gut Wulksfelde Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen u. a. von der Vestas AG und dem Steigenberger Hotel Treudelberg als Ackerhelden auf jeweils 40 Quadratmeter großen Bio-Gemüsegärten aktiv. Sie jäten Wild- und Beikräuter, lockern den Boden auf, säen sowie pflanzen Nachschub und gießen ihre Pflanzen. Vor allem aber ernten sie von April bis November knackfrisches Bio-Gemüse.

Das Handlungsfeld Ernährung im Sinne des § 20 SGB V wird mit dieser ganzheitlichen und nachhaltigen Maßnahme auf kreative Art und Weise in die Realität umgesetzt. Keine Ahnung vom Ackern ist dabei kein Problem. Die Ackerhelden-Gründer Birger Brock (40) und Tobias Paulert (40) haben mit ihrer Rundum-sorglos-Beratung bis dato jedem einen grünen Daumen verliehen und zum strahlenden Ackerheld gemacht.

Damit die Arbeit im Bio-Gemüsemietgarten und die Ernte gelingen, finden Beratungstermine vor Ort statt. Darüber hinaus bekommen die Hobby-Biobauern ein umfangreiches Info-Paket an die Hand. Via Hotmail und Hotline können individuelle Fragen gestellt und sich Hilfestellungen eingeholt werden. Über die „Heldenmail“, einem monatlichen Newsletter, werden praktische Tipps und leckere Rezepte veröffentlicht.

Glücklich und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

„Unsere Kolleginnen und Kollegen sind total glücklich. Das Ackerhelden-Sein steckt alle im Betrieb an. Es stärkt das Wir-Gefühl und unsere Ackerhelden bringen ihre Ernte mit zur Arbeit. Gesunde Ernährung ist plötzlich ein allgegenwärtiges Thema“, beschreibt Carmen Albers, Personalchefin des Steigenberger Hotel Treudelberg, die tollen Effekte auf ihr Team.

Zwei Stunden pro Woche sind die Ackerhelden dafür im Durchschnitt an der frischen Luft auf ihrer Parzelle. Jedes Saatkorn, jede Pflanze ist ein eigenes Projekt und schafft Erfolgserlebnisse. Zudem gibt es als Lohn für die Gartenarbeit auf dem Acker knackfrisches Bio-Gemüse in höchster Lebensmittelqualität, regional und saisonal.

2017 wird das BGM-Angebot bundesweit ausgeweitet. Interessierte Unternehmen können schon jetzt per Mail (bgm@ackerhelden.de) Kontakt aufnehmen und sich vormerken. Ackerhelden ist übrigens Partner von Deutschlands größtem ökologischen Anbauverband BIOLAND und auch selbst biozertifiziert.
Foto: Ackerhelden GmbH


Weitere Informationsquellen:

Webcode dieser Seite: p001894 Autor: Barmer Erstellt am: 03.08.2016 Letzte Aktualisierung am: 08.09.2017
Nach oben