Rauf aufs Rad! Elbkinder und Barmer engagieren sich gemeinsam für das sichere Radfahren von Kindern

Hamburg, 13. September 2017 - Das Präventionsprogramm „Rad Aktiv“ ist ein neues und in Hamburg einzigartiges Bewegungsangebot für Kita-Kinder. Es wurde von den Elbkindern, Hamburgs größtem Kita-Träger, zusammen mit der Barmer und dem Unternehmen Sportport auf die Beine gestellt. In mehreren Übungseinheiten mit erfahrenen Trainern lernen Mädchen und Jungen spielerisch und mit viel Spaß den Umgang mit dem Fahrrad. Alle können mitmachen: Kinder, die kein eigenes Fahrrad besitzen, erhalten ein Leihrad, wer noch nicht radelt, kann es lernen, und wer schon Fahrrad fahren kann, wird noch sicherer auf den zwei Rädern. Auf dem Programm stehen das Lenken und Bremsen, die Gleichgewichts- und Orientierungsschulung, die richtige Rad- und Helmeinstellung, das Bewältigen eines Hindernis-Parcours und das Lernen erster Verkehrsregeln.

„Unser Angebot richtet sich an Kita-Kinder im Vorschulalter“, erklärt Dr. Franziska Larrá, die Geschäftsführerin der Elbkinder. „Die Mädchen und Jungen bekommen die Möglichkeit, sich auf dem Rad auszuprobieren, auch wenn sie bislang nicht oder wenig üben konnten. Spielerisch entwickeln die Kinder ganz nebenbei Balance, Ausdauer, Freude an der Bewegung und vor allem Selbstbewusstsein. All dies und ebenso die Fähigkeit, sich sicher durch den Verkehr zu bewegen, ist für die künftigen Schulkinder von großer Bedeutung! Je mehr Kindern wir Rad Aktiv ermöglichen können, desto besser. Für ein stadtweites Angebot in unseren Kitas benötigten wir jedoch einen Kooperationspartner. Mit der Barmer haben wir eine Krankenkasse gefunden, die sich aktiv für Prävention einsetzt und das Elbkinder Rad Aktiv-Programm finanziell unterstützt, worüber wir uns sehr freuen.“ 

Senatorin Dr. Melanie Leonhard sagt zu dem Programm: „Hamburg tut viel für seine Kinder, investiert in Kitas, Spielplätze und Schulen. Dass sich nun für ein solch einmaliges Projekt zwei große Unternehmen der Stadt zusammengetan haben, ermöglicht ein Extra, das wichtig und notwendig ist. Besonders erfreulich ist, dass auch Familien, die sich keine eigenen Fahrräder für ihre Kinder leisten können, mit Hilfe gesponserter Leihfahrräder mitmachen können.“

Warum Rad Aktiv gerade für Großstadtkinder von besonderer Bedeutung ist, erläutert Olaf Lietz, Hauptgeschäftsführer der Barmer: „In einer Metropole haben Kinder oft nicht die Möglichkeit, das Radfahren zu üben und bis zur Einschulung auch sicher zu beherrschen. Diese Lücke kann Rad Aktiv nun für viele Kinder der Elbkinder-Kitas schließen. Im Kita-Alter werden gesundheitsförderliche Verhaltensweisen entscheidend beeinflusst und geprägt. Deshalb helfen wir gerne dabei, dieses tolle Projekt zu ermöglichen.“

Dass das Kita-Alter entscheidend für die Entwicklung koordinativer und motorischer Fähigkeiten ist, bestätigt auch Frederik Tychsen, Geschäftsführer von Sportport: „Früh übt sich, das gilt auch fürs Radfahren. Viele Kinder haben heute leider Schwierigkeiten beim Fahrradtraining in der Grundschule, weil ihnen die koordinativen Fähigkeiten oder das Selbstvertrauen fehlen. Das Rad Aktiv-Training in der Kita beugt dem vor und vermittelt den Kindern Freude an der Bewegung. Dank der Leihfahrräder des Sponsors B.O.C. können alle Kinder mitmachen.“

Nicht nur die Kinder, die ganze Familie kann so in Bewegung kommen, denn das in der Kita Gelernte will geübt werden. Als Inspiration und zur Unterstützung erhalten alle Familien einen 32-seitigen Praxisratgeber, der Wissenswertes rund um das Thema Radfahren mit Kindern enthält und auch Vorschläge zu Familienradtouren enthält. Für die Teilnahme an Rad Aktiv zahlen die Familien einen kleinen Kostenbeitrag, der sich an den finanziellen Möglichkeiten der Familien bemisst.

Bislang haben 12 Kitas mit über 200 Kindern am Projekt teilgenommen, bis Ende Juli 2018 werden es mindestens 700 Kinder sein. Die Rückmeldung unserer Kinder, Eltern und Erzieherinnen zu Rad Aktiv ist bislang durchweg positiv.Neuer Inhalt

Foto zur Verwendung frei. Copyright: Johannes Arlt

Kontakt:
Dr. Franziska Larrá, Geschäftsführerin Elbkinder, 040-42109-101, f.larra@elbkinder-kitas.de, www.elbkinder-kitas.de
Olaf Lietz, Hauptgeschäftsführer Barmer, 0800 333 004 603 100,
mobil: 0171-9740870, Olaf.Lietz@barmer.de, www.barmer.de
Frederik Tychsen, Geschäftsführer Sportport, 040-69 66 679-21, frederik.tychsen@sportport.de, www.sportport.de

Webcode dieser Seite: p008266 Autor: Barmer Erstellt am: 13.09.2017 Letzte Aktualisierung am: 13.09.2017
Nach oben