Aktuelles aus Hamburg

Ihr Ansprechpartner:

Torsten Nowak
Telefon 0800 333 004 651-131 oder 040 236 44 65 31 
E-Mail: presse.hamburg@barmer.de

Nach dem aktuellen Barmer-Arztreport sind nur 39,4 Prozent der Hamburgerinnen und 12,2 Prozent der Hamburger im Jahr 2016 zur Krebsfrüherkennung gegangen.

In Hamburg sind im vergangenen Jahr 572 Kinder unter 14 Jahren im Straßenverkehr verunglückt, zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Innerhalb von fünf Jahren ist die Zahl der Versicherten der Barmer in Hamburg, bei denen eine Ess-Störung diagnostiziert wurde, um rund 13 Prozent angestiegen.

58 Prozent der 1.000 repräsentativ befragten Barmer-Versicherten sind für einen Wechsel von der derzeitig in Deutschland geltenden Entscheidungsregelung hin zu einer Widerspruchslösung. 

  • Barmer-Umfrage zur Organspende - Mehrheit ist für Widerspruchslösung
Webcode dieser Seite: p006644 Autor: Barmer Erstellt am: 15.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 20.06.2018
Nach oben