BARMER in Strausberg: Neue Geschäftsstelle

Das Team der BARMER-Geschäftsstelle in einem modern eingerichteten Empfangsraum

Die Barmer in Strausberg hat sich vergrößert. Am 18. November eröffnete sie neue Räume in der August-Bebel-Straße 9. „Unsere neue Geschäftsstelle im Herzen Strausbergs ist größer, barrierefrei, verkehrsgünstig gelegen und bietet Parkplätze“, sagt Sascha Engler, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Strausberg.

Nicht erst im Krankheitsfall zur Krankenkasse

Zwar können Barmer-Versicherte viele Anliegen online oder per App erledigen. Dennoch legt die Barmer Wert auf persönliche Beratungsangebote vor Ort. „Kleine Anliegen können schnell und unkompliziert an unserem Service-Desk erledigt werden. Sitzecken ermöglichen längere Beratungsgespräche unter Wahrung der Privatsphäre,“ erläutert Engler das Raumkonzept. Er empfiehlt außerdem, nicht erst im Krankheitsfall zur Kasse zu kommen. „Als Krankenkasse sind wir auch Ansprechpartner, wenn es darum geht, Krankheiten vorzubeugen.“ Dass dies notwendig ist, zeigt ein Blick in den Gesundheitsreport der Barmer, für den die Kasse jährlich ihre Versichertendaten auswertet. Demnach war im vergangenen Jahr jeder Versicherte im Landkreis Märkisch-Oderland im Durchschnitt 2,3 Tage krankgeschrieben, weit mehr als mit Landes- und Bundesdurchschnitt mit 2,3 beziehungsweise 1,8 Fehltagen.

Verlässlicher Partner für gesundheitliche Prävention

Um die Krankenstände zu reduzieren setzt die Barmer auf die Zusammenarbeit mit den regionalen Arbeitgebern. „Egal, ob kleines Unternehmen oder großer Konzern, wir analysieren die jeweiligen gesundheitlichen Risikofaktoren und setzen gemeinsam mit den Mitarbeitern entsprechende Maßnahmen um“, erklärt Engler.

Webcode dieser Seite: p014345 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 22.09.2020
Nach oben