Willkommen im Landtag!

Antrittsbesuch bei Florian Wahl und Tim Brückner

Barmer Landesgeschäftsführer Winfried Plötze und Politikreferent Enes Baskal tauschten sich mit Florian Wahl (SPD) und Tim Brückner (CDU) aus. Gesprächsthemen waren unter anderem die Stärkung der Prävention, Pflege und natürlich die Folgen der Coronapandemie.

Florian Wahl, der nach fünf Jahren in den Landtag zurückgekehrt ist, sprach sich bei dem Treffen gegen eine Enquetekommission Corona aus, wie sie im Koalitionsvertrag vorgesehen ist. Denn die Ergebnisse würden erst Jahre später vorliegen. Dagegen will der Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Integration die Prävention mehr in den Fokus rücken. Denn vermeidbare Erkrankungen wie Diabetes oder Adipositas würden das Gesundheits- und Sozialsystem finanziell belasten. Zudem seien sie Risikofaktoren für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus.

Eine Frau und drei Männer stehen auf dem Dach des Alten Schlosses in Stuttgart und schauen in die Kamera.

Beim Austausch mit dem Schwäbisch Gmünder Neu-Abgeordneten Tim Brückner ging es vor allem um die Reform des Rettungsdienstes und die Sicherstellung der Pflege. Im Rahmen der Quartiersstrategie können jetzt die Kurzzeitpflege und innovative Pflegewohnformen gefördert werden. "Das ist zwar weit weg von der Rückkehr des Landes in die Investitionskostenförderung, die wir für enorm wichtig halten, aber immerhin etwas", resümiert Winfried Plötze. Mit dabei waren auch der neue gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Michael Preusch, und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU, Stefan Teufel.

Fünf Männer und eine Frau mit Mund-Nasen-Schutz stehen nebeneinander und schauen in die Kamera


Webcode dieser Seite: p017318 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 17.09.2021
Nach oben