GeMuKi: Vorsorge plus für Mutter und Kind

GeMuKi steht für „Gemeinsam gesund: Vorsorge plus für Mutter und Kind“. Hinter dem Akronym steckt ein Gemeinschaftsprojekt, das die Gesundheitsberatung von Schwangeren in Bezug auf ausgewogene Ernährung und Bewegung ausbaut. Der Gemeinsame Bundesausschuss fördert GeMuKi über vier Jahre mit Mitteln aus dem Innovationsfonds.

Die individuelle Beratung soll die Gesundheitskompetenz der Schwangeren fördern und lebensstilbedingte Risiken zur Entwicklung von Übergewicht und Adipositas reduzieren. Sie erfolgt während der Schwangerschaft von Gynäkologen und Hebammen bei jeder Vorsorgeuntersuchung. Nach der Geburt führen Kinder- und Jugendärzte die präventive Beratung im Rahmen der gesetzlichen U-Untersuchungen fort und ergänzen sie um relevante präventive Inhalte für die jeweilige Entwicklungsphase des Kindes. „Bislang dienen Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft, nach der Entbindung und im Kindesalter der Früherkennung von Krankheiten. Beeinflussbare Risikofaktoren wie Ernährung und Bewegung finden zu wenig Beachtung“, erklärt Tobias Weigel, Vertragsreferent der Barmer Baden-Württemberg. Dabei belegen Studien, dass Übergewicht und Adipositas in der Schwangerschaft das Risiko für Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen signifikant erhöhen.

Konsortialführer von GeMuKi ist die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb), Konsortialpartner sind das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universitätsklinik Köln, das Institut für offene Kommunikation FOKUS, die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg und die Barmer. GeMuki baut auf dem von peb entwickelten Modellprojekt „9+12 Gemeinsam gesund in Schwangerschaft und erstem Lebensjahr“ auf und startet im Oktober 2017 in ausgewählten Regionen in Baden-Württemberg.

 

Ansprechpartner für GeMuKi
Tobias Weigel
Referent für Selektivverträge
BARMER Landesvertretung Baden-Württemberg
Torstraße 15
70173 Stuttgart
Tel.: 0800 333 004 3511-17
E-Mail: tobias.weigel@barmer.de

 

 

Webcode dieser Seite: p008174 Autor: Barmer Erstellt am: 25.08.2017 Letzte Aktualisierung am: 05.09.2017
Nach oben