Pressemitteilungen aus Baden-Württemberg

Körperbehindertenverein Ostwürttemberg erhält 7.500 Euro

Lesedauer unter 1 Minute
Auf einem Tisch stehen selbst getöpferte Vasen, Schalen und Krüge.

Aalen, 10. März 2022 – Der Körperbehindertenverein Ostwürttemberg erhält von der Barmer 7.500 Euro im Rahmen der Selbsthilfeförderung. Das Geld fließt in das Projekt "KeramikKreativ". Der Töpferkurs für Menschen mit und ohne Behinderung soll auch in diesem Jahr im Aalener Haus der Jugend stattfinden. "Wir freuen uns, dass wir die Arbeit des Vereins unterstützen können. Gelebte Inklusion und die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung sind noch immer nicht selbstverständlich. Umso wichtiger sind Projekte wie diese Keramikwerkstatt, in der Menschen mit und ohne Handicap zusammenkommen und gemeinsam kreativ sind", sagt Kai Nar, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Aalen. Im letzten Jahr habe die Barmer die baden-württembergischen Selbsthilfeorganisationen und -gruppen mit rund 25.000 Euro unterstützt. Weitere Informationen zur Selbsthilfeförderung, Anträge und Ansprechpartner unter www.barmer.de/s000112.   

Landesweit einmaliges Angebot

Das Projekt "KeramikKreativ" gebe es seit dem Jahr 2019. Jeder Kurs setze sich aus gleich vielen Menschen mit und ohne Behinderung und gleichen Alters zusammen. Das Angebot werde gut angenommen, sagt der zweite Vorsitzende des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg, Josef Schmitt. "Der Kurs ist ein Ort der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Das macht ihn zu einem einzigartigen sozialen und künstlerischen Angebot in ganz Baden-Württemberg."

Es gibt noch freie Plätze

Die nächste Keramikwerkstatt finde vom 1. Mai bis zum 15. Dezember 2022 statt. Es gebe noch freie Plätze in der Gruppe, die samstags von 13 bis 15 Uhr zusammenkomme. Anmeldungen nehme Emil Ivanov per E-Mail an stemivan@gmail.com entgegen. Weitere Informationen zu KeramikKreativ gebe es auf der Internetseite des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg.

Kontakt für die Presse:

Marion Busacker
Pressesprecherin Barmer Baden-Württemberg
Telefon: 0800 33 30 04 35 1130
E-Mailpresse.bw@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_BW


Nach oben