Pressearchiv Baden-Württemberg 2019

 

Bis zum 20. April dauert die Fastenzeit in diesem Jahr. Beim Teilzeitfasten werden statt der Kalorien die Stunden gezählt. Doch was bringt der temporäre Verzicht auf Nahrung?

Morgen ist Frühlingsanfang. Doch während die Natur zu neuem Leben erwacht, fühlen sich viele Menschen im Übergang zwischen Winter und Frühling müde und abgeschlagen. Die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit betrifft vor allem Wetterfühlige und Frauen, die häufig unter niedrigem Blutdruck leiden. Aber auch ältere Menschen tun sich mitunter schwer mit dem Wetterumschwung.

Laut Barmer fehlte jeder Baden-Württemberger im letzten Jahr 15,4 Tage krankheitsbedingt im Job. Im Vergleich zum Jahr 2017 sind die Fehlzeiten um 3,7 Prozent oder vielmehr um 0,6 Tage pro Person gestiegen.

Stuttgart, 11. März 2019 – Zwei Jahre nach Inkrafttreten des Cannabis-Gesetzes zieht die Barmer in Baden-Württemberg ein erstes Fazit. Insgesamt wurden von den seit März 2017 bis Dezember 2018 eingegangenen Anträgen auf die Kostenübernahme von medizinischem Cannabis und cannabishaltigen Arzneimitteln 74 Prozent bewilligt.

Bis zum 25. April 2019 sind im Foyer der Barmer in Stuttgart-Vaihingen 19 Portraits von Spitzensportlern aus Baden-Württemberg zu sehen.

In Baden-Württemberg haben viele pflegende Angehörige ihre Belastungsgrenze erreicht, das geht aus dem Barmer-Pflegereport hervor.

43 der 44 baden-württembergischen Stadt- und Landkreise sind FSME-Risikogebiete. Was Spaziergänger, Freizeitsportler, Gärtner und Eltern beachten sollten, können sie ab sofort bei einer eigens zum Thema "Zeckenschutz" von der Barmer eingerichteten Hotline erfahren.

In der Pflege herrscht Personalnot, fast 40.000 Stellen sind unbesetzt. Die Debatte über den Pflegenotstand könnte sich alsbald verschärfen. Nämlich dann, wenn Deutschlands größter Pflegedienst, die Familie, ihren Dienst einstellt. Die Ergebnisse des aktuellen Barmer-Pflegereports zeigen, dass dies keine Utopie ist.

Wie hoch die Überlebenschance nach einer planbaren Operation an der Bauchaorta ist, hängt davon ab, wie und in welchem Krankenhaus operiert wird. Zu dieser Erkenntnis kommt der Barmer-Krankenhausreport.

Bereits zum achten Mal organisierte das Gleichstellungsteam der Barmer in Schwäbisch Gmünd eine Sammelaktion zugunsten von "Gmünder machen Wünsche wahr".

23.01.2019 - BARMER spendet 4.271 Euro für die Aktion "Gmünder machen Wünsche wahr"

Sebastian Tröndle ist bei der 23. Trainerpreisverleihung mit dem Sonderpreis der Barmer geehrt worden. Der Durlacher trainiert Handballer mit geistiger Behinderung.

Die Barmer und die Diplom-Psychologin Susanne Nienaber bieten in Stuttgart-Rohr eine kostenlose Schulung für die Angehörigen von Demenzkranken an.

Ab sofort bietet die Barmer ihren Versicherten eine Beratung durch Hebammen an. Zusammen mit dem Kooperationspartner Kinderheldin solle so auch Familien in unterversorgten Gebieten geholfen werden, in denen Hebammen nur schwer zu finden seien.

Die Mehrheit der Beschäftigten in Deutschland geht krank zur Arbeit. Das geht aus einer Studie der Uni St. Gallen im Auftrag der BARMER hervor.

Webcode dieser Seite: p010807 Autor: Barmer Erstellt am: 10.01.2019 Letzte Aktualisierung am: 20.03.2019
Nach oben