Faire Wettbewerbsbedingungen – Morbi-RSA weiterentwickeln

 

Der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) ist das wichtigste Steuerungsinstrument im Finanzverteilungssystem der gesetzlichen Krankenkassen und als „lernendes System“ angelegt. In seiner derzeitigen Ausgestaltung führt er jedoch zu Wettbewerbsverzerrungen unter den gesetzlichen Krankenkassen. Die Dynamik, mit der die Deckungsbeiträge der einzelnen Kassen auseinanderlaufen, ist rasant. Das System wird zunehmend instabiler. Daher bedarf es einer zügigen Weiterentwicklung des Finanzausgleichs.

Es ist sinnvoll, dass die beiden Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesversicherungsamt hierfür die Grundlage bilden. Wichtig ist, dass rasch gehandelt wird, um eine gute Versorgung und einen fairen Wettbewerb zwischen den gesetzlichen Krankenkassen zu gewährleisten. Folgende Reformschritte sind notwendig:

Webcode dieser Seite: d000199
Nach oben