Meine Barmer

Lesedauer unter 7 Minuten

Hilfe zu Registrierung & Benutzerkonto

Lesedauer unter 7 Minuten

Ihr persönliches Benutzerkonto ist Ihr Zugang zu den digitalen Angeboten der Barmer. Dazu gehören Meine Barmer, die Barmer-App, die Bonus-App und die eCare (elektronische Patientenakte der Barmer). Außerdem können Sie über Meine Barmer verschiedene Online-Kurse und Partner-Apps nutzen.

Ein Benutzerkonto kann sich jeder Versicherte der Barmer anlegen.

  • Versicherte ab 15 Jahren können Meine Barmer, die Barmer-App, die Bonus-App und die eCare nutzen. Sie können auch stellvertretend für mitversicherte Kinder bis 15 Jahren Angelegenheiten in der Barmer-App oder in Meine Barmer erledigen.
  • Versicherte unter 15 Jahren können die Barmer eCare nutzen. Sie können außerdem ihr Benutzerkonto in der Barmer-App verwalten, nicht jedoch die Services in der App nutzen.

Wie läuft das Anlegen eines Benutzerkontos ab?

1. Richten Sie Ihr Benutzerkonto ein
Geben Sie dazu die benötigten Angaben ein und wählen Sie einen persönlichen Benutzernamen sowie ein Passwort. Stimmen Sie anschließend den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen zu.

2. Bestätigen Sie Ihre Identität
Damit kein Unbefugter in Ihrem Namen ein Benutzerkonto einrichten kann, senden wir Ihnen einen Aktivierungscode per Post zu. In der Zwischenzeit können Sie schon einmal Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Wenn Sie die eCare-App nutzen möchten, kommen Sie bitte zusätzlich in eine Geschäftsstelle der Barmer, um Ihr Benutzerkonto für die eCare verifizieren zu lassen. Wegen der aktuellen Situation bitten wir Sie, die Verifizierung in Ihrer Geschäftsstelle erst nach dem 31. Januar anzugehen.

3. Aktivierungscode eingeben
Loggen Sie sich hierzu am besten in der Barmer-App ein – es sei denn, Sie möchten ausschließlich Meine Barmer nutzen. Vervollständigen Sie die Angaben und geben Sie anschließend den Aktivierungscode ein.

Jetzt Benutzerkonto anlegen


Häufige Fragen zum Benutzerkonto

Wir senden Ihnen einen Aktivierungscode per Post, um sicherzustellen, dass sich kein Unbefugter in Ihrem Namen ein Benutzerkonto einrichten kann. Der 12-stellige Aktivierungscode besteht aus einer mehrstelligen Kombination aus Zahlen und Großbuchstaben. Beispiel: SI37FF962013.

Falls Sie Ihren Aktivierungscode verloren haben, loggen Sie sich bitte mit Ihren Benutzerdaten ein und fordern Sie einen neuen Code an.

Eine gute Absicherung Ihres Benutzerkontos und der damit verbundenen Services ist wichtig. Deshalb senden wir Ihnen eine smsTAN zu, wenn Sie besonders schützenswerte Funktionen nutzen (z.B. die Änderung Ihrer Adresse oder den Abruf einer Patientenquittung). Dafür benötigen wir Ihre Handynummer. Außerdem schicken wir Ihnen bei sicherheitsrelevanten Änderungen an Ihrem Benutzerkonto (z.B. der Änderung Ihrer hinterlegten E-Mail-Adresse) einen Sicherheitshinweis per SMS. Auch über neue Postfachnachrichten können Sie sich per SMS informieren lassen.

Wir verwenden Ihre Handynummer ausschließlich für diese Zwecke im Kontext Ihre Benutzerkontos und geben Ihre Nummer nicht weiter. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Passwort, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Handynummer und die Benachrichtigungseinstellungen können Sie unter Benutzerkonto verwalten ändern. Dort können Sie auch Ihren Benutzernamen, Ihre hinterlegten Geräte sowie die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen einsehen.

Klicken Sie bei der Anmeldung auf "Zugangsdaten vergessen". Über die abgesicherte Anwendung können Sie Ihr Passwort ändern oder sich den vergessenen Benutzernamen zusenden lassen.

Probieren Sie einmal, anstatt Ihres Benutzernamens Ihre Versichertennummer einzugeben. Diese steht vorne auf Ihrer Versichertenkarte. Diese Vorgehensweise kann dann funktionieren, wenn Sie Ihr Benutzerkonto noch nicht aktualisiert haben.

Sollte der Login auch mit Ihrer Versichertennummer nicht möglich sein, so klicken Sie auf der Login-Maske auf "Zugangsdaten vergessen?". Hier können Sie sich Ihren Benutzernamen zusenden lassen und bei Bedarf ein neues Passwort vergeben.

Ändern Sie in diesem Fall sofort Ihr Passwort. Sollte dieses nicht mehr möglich sein, sperren Sie bitte Ihr Benutzerkonto über unser Sperrformular. Alternativ können Sie uns anrufen: 0800 333 10 10. Wir sperren dann Ihr Benutzerkonto für Sie.

Eine Entsperrung des Benutzerkontos ist ausschließlich telefonisch über die oben genannte Rufnummer möglich.

Einige Funktionen (z. B. die Änderung Ihrer Adresse und die Patientenquittung) sind besonders sicherheitsrelevant bzw. mit dem Zugriff auf besonders sensible Daten verbunden. Deshalb ist bei diesen ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor erforderlich. Wir schicken Ihnen dazu eine mTAN an Ihre verifizierte Handynummer.

Der Benutzername hat einen Sicherheitsvorteil gegenüber der Versichertennummer: Er kann nicht von der Gesundheitskarte abgelesen werden und lässt sich im besten Fall auch nicht einfach erraten. Deshalb können Sie sich nur noch mit Ihrem Benutzernamen anmelden, sobald Sie diesen ausgewählt haben. Den Benutzernamen können sie nachträglich nicht mehr ändern.

Wenn Sie die digitalen Angebote der Barmer nicht mehr nutzen möchten, können Sie Ihr Benutzerkonto über Benutzerkonto verwalten löschen. 


Häufige Fragen zur Barmer-App 

Der Zugriff auf Ihre Barmer-App ist durch Ihren Benutzernamen und Ihr persönliches Passwort geschützt. Zur Erhöhung der Sicherheit haben wir für die Barmer-App einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor eingeführt (Zwei-Faktor-Authentifizierung). Dieser zweite Faktor besteht in der Verbindung Ihres Gerätes mit dem Benutzerkonto (Gerätebindung). So kann sichergestellt werden, dass ein Zugriff auf Ihre Daten über die Barmer-App ausschließlich von Ihrem Gerät aus geschieht.

Über Meine Barmer ist die Verknüpfung Ihres Gerätes mit Ihrem Benutzerkonto nicht möglich – auch wenn Sie auf einem Smartphone oder Tablet unterwegs sind.

Wenn Sie aktuell ausschließlich Meine Barmer nutzen, können Sie die Verknüpfung eines Smartphones oder Tablets mit Ihrem Benutzerkonto später nachholen. Loggen Sie sich dazu in der Barmer-App ein und fordern Sie einen Aktivierungscode an.

Auch die Identitätsprüfung in einer Geschäftsstelle können Sie einfach dann nachholen, wenn Sie die eCare nutzen möchten. 

Sobald Sie Ihr Benutzerkonto erfolgreich mit einem Gerät verknüpft haben, können Sie jederzeit weitere Geräte hinzufügen. Loggen Sie sich dazu einfach auf dem neuen Gerät in der Barmer-App ein. Dort können Sie dann einen Freischaltcode eingeben, den Sie auf dem bereits verknüpften Gerät in der Barmer-App generieren.

Nein, ein Gerät kann lediglich mit einem Benutzerkonto verknüpft werden. Jedes Familienmitglied benötigt also ein eigenes Smartphone oder Tablet, um auf die Barmer-App zuzugreifen. 

Wenn die Barmer-App auf einem Gerät dauerhaft von jemand anders genutzt werden soll, installieren Sie die App neu. Dadurch wird die ursprüngliche Gerätebindung aufgehoben und die App kann durch einen anderen Nutzer verknüpft werden.

In Meine Barmer können sich auf jedem Gerät beliebig viele Personen einloggen. 

Mit dem Code-Generator können Sie Freischaltcodes erstellen. Diese benötigen Sie

  • um Ihre eCare-App mit Ihrem Gerät zu verbinden
  • um ein neues Gerät mit Ihrer Barmer-App zu verknüpfen


Häufige Fragen zur Verifizierung des Benutzerkontos für die eCare

Der Zugriff auf die eCare (elektronische Patientenakte) unterliegt besonders hohen gesetzlichen Sicherheitsanforderungen. Deshalb können Sie die eCare-App nur dann nutzen, wenn Sie Ihr Benutzerkonto dafür persönlich in einer Barmer-Geschäftsstelle verifiziert haben. Dabei prüfen wir Ihre Identität und stellen so sicher, dass nur Sie selbst in Ihrem Namen eine eCare einrichten können. Wenn Sie ausschließlich andere digitale Angebote der Barmer nutzen möchten, benötigen Sie diese zusätzliche Authentifizierung nicht. 

Bitte bringen Sie ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) und Ihre elektronische Gesundheitskarte mit.


Wenn Sie für ein mitversichertes Kind unter 15 Jahren die eCare-App einrichten möchten, kommen Sie als derjenige, über den das Kind mitversichert ist, mit Ihrem gültigen Ausweis und der elektronischen Gesundheitskarte ihres Kindes in unsere Geschäftsstelle. Sie können das Benutzerkonto Ihres Kindes stellvertretend für Ihr Kind verifizieren lassen. Bei einem Erziehungsberechtigten, über den das Kind nicht versichert ist, ist dieses leider nicht möglich. 

Bei Versicherten, die einen Betreuer, Vormund, Bevollmächtigten oder gesetzlichen Vertreter haben, kann die bei der Barmer entsprechend eingetragene Person die Verifizierung des Benutzerkontos in der Geschäftsstelle stellvertretend für den Versicherten durchführen. Es ist jedoch nicht möglich, nicht-eingetragene Personen dafür zu bevollmächtigen. 


Barmer Chat

Chat für Versicherte

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen 07:00 - 20:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a000122 Letzte Aktualisierung: 07.01.2021
Nach oben