Zahnversiegelung bei kieferorthopädischer Behandlung

Versicherte, die beim Kieferorthopäden/Zahnarzt mit einer festsitzenden Klammer in Behandlung sind, haben Anspruch auf Erstattung der Kosten für eine Zahnversiegelung.

Versicherte, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und mit einer festsitzenden Klammer kieferorthopädisch behandelt werden, haben Anspruch auf Erstattung der Kosten für eine im Zusammenhang mit dieser kieferorthopädischen Behandlung durchgeführte Zahnversiegelung.

Erstattet werden einmalig die tatsächlich entstandenen Kosten - maximal 50 Euro.

Zur Erstattung reichen Sie bitte die Rechnung bei Ihrer Barmer ein.

Webcode dieser Seite: a000579 Autor: Barmer Erstellt am: 10.12.2014 Letzte Aktualisierung am: 09.01.2017
Nach oben