Online-Selbsthilfe bei Epilepsie

Jetzt neu für Versicherte der Barmer: Nutzen Sie das interaktive Online-Programm „desiconnect“ kostenfrei in Rahmen einer Studie des Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf.

„desiconnect“ ist ein interaktives Online-Selbsthilfe Programm für Menschen mit Epilepsie, das von Ärzten und Psychotherapeuten entwickelt wurde. Es bietet fundierte Techniken zur Depressionsbewältigung und noch weitere Inhalte: Wie man Ängste, Stress und Sorgen handhaben kann, welche Rolle Ernährung und Bewegung bei Epilepsie spielen und wie man mit Anfalls-Auslösern und Auren umgehen kann.

Sie leiden an Epilepsie und wünschen sich Hilfe, wenn Sie sich deprimiert und niedergeschlagen fühlen? Dann könnte „desiconnect“ für Sie passend sein! Informationen zur Teilnahme und zum Programm finden Sie auf:
www.desiconnect-studie.de

Textnachweis

  • Autor: GAIA AG – Dr. Matthias Zenker
  • Endredaktion und Qualitätssicherung: BARMER – Ralph Molner, Sabine Schröder

Literatur

  • Berger, T., Hämmerli, K., Gubser, N., Andersson, G., & Caspar, F. (2011). Internet-based treatment of depression: a randomized controlled trial comparing guided with unguided self-help. Cognitive Behaviour Therapy,40(4), 251-266.
  • Meyer, B., Bierbrodt, J., Schröder, J., Berger, T., Beevers, C. G., Weiss, M., ... & Hautzinger, M. (2015). Effects of an Internet intervention (Deprexis) on severe depression symptoms: Randomized controlled trial. Internet Interventions, 2(1), 48-59.
  • Schröder, J., Brückner, K., Fischer, A., Lindenau, M., Köther, U., Vettorazzi, E., & Moritz, S. (2014). Efficacy of a psychological online intervention for depression in people with epilepsy: A randomized controlled trial. Epilepsia,55(12), 2069-2076.


 

Webcode dieser Seite: g100343 Autor: Barmer Erstellt am: 19.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 22.12.2016
Nach oben