URBANATIX – Begeisternde Bewegungskunst

Sie wissen, wie man eine echte Show liefert. Mit spektakulärer Akrobatik begeistern sie ihr Publikum. URBANATIX bringen Bewegung auf ein neues Level! 

Die Entstehung von URBANATIX

URBANATIX war ursprünglich ein Jugendkulturprojekt – entstanden aus der Idee, jugendliche Tricker, Tänzer, Biker und Traceure aus Nordrhein-Westfalen mit internationalen Artisten und Trainern zusammenzuführen und eine große Showproduktion zu entwickeln, bei der eine neue Form der Bewegungskunst entstehen sollte, die dem Parkour Sport sehr ähnelt. 

Die Streetart-Disziplinen

Laufen, Springen, Balancieren, Drehen, und Hangeln – mit Parkour kann man sich auf möglichst schnelle, elegante und effiziente Art in der Stadt fortbewegen. Doch so einfach, wie es aussieht, ist es nicht. Der Trendsport erfordert ein Höchstmaß an Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit. Bewegungsfluss und -kontrolle stehen dabei im Vordergrund. Zusätzlich zum Parkour vereint Urbanatix noch weitere Bewegungskünste, z. B. Freerunning, Tricking oder Catwall-Trampolin. Beim Freerunning geht es im Wesentlichen darum, sich in seiner Umgebung so spektakulär wie möglich zu bewegen. Tricking ist hingegen das Springen und Schlagen von Saltos am Boden. Und das Catwall-Trampolin ist ein Riesentrampolin mit so viel Schwung, dass man die Wände „hochlaufen“ kann. Beim Mix dieser verschiedenen Streetart-Disziplinen geht es URBANATIX nicht um riskante Bewegungen, sondern um gut durchdachte und disziplinierte Bewegungskunst.   

Die URBANATIX-Show

Dynamischer Street-Style und fesselnde Akrobatik – seit 2010 lockt URBANATIX zahlreiche Besucher in die Jahrhunderthalle Bochum. Jedes Jahr im November bringt die URBANATIX-Crew aus Bikern, Freerunnern, Catwall-Akrobaten, Tänzern, Trickern und hochkarätigen Artisten das Publikum in der Industriekulisse der Jahrhunderthalle Bochum zum Staunen. Rund 20.000 begeisterte Zuschauer sahen die spektakuläre Show "Grooftop" in 2017. 

Inzwischen ist URBANATIX längst dem Status eines Projektes entwachsen und zu einer Showproduktion herangereift, die einen festen Platz im Spielprogramm der Jahrhunderthalle Bochum hat: Mit einem Crossover aus Musik, Videoperformance, Parkour, Freerunning, Tanz, Tricking, Biken, Catwall-Trampolin und internationaler Bewegungskunst.

Mit der Unterstützung dieses Projekts beschreitet die Barmer neue Wege. Wir wollen junge Menschen bewegen und dabei fördern sich sportlich auszuprobieren.

Textnachweis

  • Autor: Internetredaktion Barmer
  • Endredaktion und Qualitätssicherung: Melanie Ellrott, Barmer

Weiterführende Informationen

 

Webcode dieser Seite: g100195 Autor: Barmer Erstellt am: 20.04.2015 Letzte Aktualisierung am: 01.12.2017
Nach oben