Ärzte schauen sich digitale Patientendaten an

Die elektronische Patientenakte

Eine flächendeckende Einführung der elektronischen Patientenakte verspricht viele Vorteile für Patienten, hängt aber wesentlich von der Akzeptanz der Ärzte ab. Die Barmer sorgt unabhängig davon schon jetzt mit sicheren, digitalen Services für Transparenz und Übersichtlichkeit bei in Anspruch genommenen Leistungen und Vorsorgeuntersuchungen.

Sie sind quasi die Königsdisziplinen unter den E-Health-Anwendungen: die elektronische Patientenakte (ePA), in der medizinischen Daten einer Person, wie Diagnosen und Behandlungen, gespeichert werden, sowie die elektronische Gesundheitsakte (eGA), die zusätzlich relevante, nicht ärztliche Daten zusammenstellt.

Sie könnten medizinischen Nutzen bringen, indem Doppeluntersuchungen zukünftig vermieden und das Risiko von Behandlungsfehlern minimiert werden. Ärzte, Pflegeeinrichtungen und Apotheken könnten jederzeit auf die aktuellen Befunde und Behandlungen eines Patienten zugreifen. Außerdem würde die Forschung von anonymen digitalisierten Patientendaten profitieren. Immer mehr Länder etablieren diese übergreifenden elektronischen Akten, wenn auch ein wenig schleppend.

Auch Deutschland ist noch nicht ganz so weit. Der Erfolg von Einzellösungen droht schnell zu verpuffen. Seit Kurzem besteht jedoch eine Einigung auf einheitliche Standards der Patientenakte zwischen Krankenkassen, Ärzten und dem Gesetzgeber. Eine flächendeckende Einführung der ePA ist auf das Jahr 2021 terminiert. Daher wird die Barmer zeitnah eine Ausschreibung für eine Lösung vorbereiten, die alle rechtlichen und technischen Vorgaben berücksichtigen wird.

Im Rahmen des persönlichen Mitgliederbereichs Meine Barmer sowie mit der Barmer-App können Sie aber schon jetzt viele Informationen über Ihre ärztlichen Behandlungen einsehen und Untersuchungen einplanen. 

Barmer Angebote für mehr Transparenz und Digitalisierung von Krankenkassen-Services 

Patientenquittung (Meine Barmer und Barmer-App)

Über den Online-Service Patientenquittung erhalten Sie schnell und einfach eine Übersicht über die Leistungen, die Sie in den vergangenen zwei Jahren in Anspruch genommen haben.

Gesundheitsmanager (Meine Barmer und Barmer-App)

Mit unserem Gesundheitsmanager bieten wir Ihnen einen intuitiven Überblick über alle anstehenden Termine Ihrer persönlichen Vorsorgeuntersuchungen und die Ihrer Familie. Und die Erinnerungsfunktion sorgt dafür, dass Sie keinen Termin mehr verpassen.

AU Upload (Barmer-App)

Sparen Sie sich im Krankheitsfall das Porto und den lästigen Gang zum Briefkasten. Fotografieren Sie mit der Barmer-App Ihre AU-Bescheinigung ab und übermitteln Sie diese an die Barmer.


 

Webcode dieser Seite: g100244 Autor: Barmer Erstellt am: 12.08.2016 Letzte Aktualisierung am: 19.11.2018
Nach oben